Hei▀luft

von Konrad Beikircher

Foto © Frank Becker
Heißluft
 
Wer hätt dat der F.D.P. övverhaupts noch zujetraut? Usjerechnet die Partei mit den drei Punkten op dä Krawattennadel leitet jetz die Revolution im nordrhein-westfälischen Wahlkampf ein! Super! Die letzte Zeit wor jo nur noch eine einzije Frage in allen Köpfen: "Wie soll dat nur wiggerjon?". Kriejen die öwwerhaupts noch mehr als wie 1 %? Vor e paar Wochen hätt sich der Christian Lindner aussem Staub jemacht, Motto: die Ra.., äh, Schlauen verlassen das sinkende Schiff. Jetz hätt die F.D.P. ihren Fahnenflüchtijen aus dem Exil jeholt (wat die dem wohl versprochen han?) und jibt die Antwort auf alle Probleme: „Lieber neue Wahlen als neue Schulden.“ Klasse Idee! Aber, leven Herr Dingens, is dat nit auch widder nur neues Blabla anstatt altes Blabla? So kritt ihr blau-jelben in NRW euer Problem nit vom Balg. Un dat Bundes-Angela sing Koalitions-Debakel och nit. Zujejeben, et is alljemein en Heißluft-Wahlkampf, denn keiner von denne andere Parteien, die lustije Pirate und die Kommeniste („Oskar kommt!) injeschlosse, hätt wirklich jet neues ze biete. Und et wird en Wahltag am nächsten Sonntag, wo mir nur us nem Haufen Schwätzer den lustigsten auswählen können.
 
In diesem Sinne
Ihr
Konrad Beikircher


© 2012 Konrad Beikircher für die Musenblätter - Redaktion: Frank Becker