Ein Besuch im Zoo

Kinderbücher aus dem Peter Hammer Verlag und dem Bachem Verlag

von Andreas Rehnolt

© Peter Hammer Verlag
Und irgendwo gibt es den Zoo
 
Im Peter Hammer Verlag und im Bachem-Verlag
sind neue Kinderbücher zum Thema Zoo erschienen
 
Wuppertal/Köln - Gleich zwei neue Kinderbücher zum Thema Zoo sind jetzt erschienen. Der Wuppertaler Peter Hammer Verlag hat ein wunderbares Buch mit dem Titel "Und irgendwo gibt es den Zoo" herausgebracht. Nadia Budde hat es in ihrer schräg-schrillen Art gezeichnet, und sie zeigt die überraschenden Ähnlichkeiten zwischen Menschen und Tieren auf zauberhafte Weise. „Meine Schwester Marlene hat Saurierzähne“, heißt es da oder „Unser Hund Paul hat ein Fledermaul“ oder auch 2Meine Tante Anne-Lene trägt eine gelbe Löwenmähne“. Natürlich gibt es im Tierreich auch für Oma und Opa Lebewesen mit extremer Ähnlichkeit.
 
„Die dicke Oma Gudrun sitzt im Sessel wie ein Huhn“, erfährt der schmunzelnd oder lauthals lachend blätternde Leser. Und: „Unser dünner Opa Hein ißt zum Frühstück wie ein Spatz - andes als mein Opa Ignatz, der kriegt morgens oft nichts rein.“ Am Ende fragt man sich als kleiner oder großer Leser, warum sind wir denn nicht alle selbst im Zoo - hinter Gittern oder im Freigehege, im Eiswasser oder auf dem Affenfelsen? Die Übergänge zwischen Mensch und Tier sind fließend. Jedenfalls die Übergänge zwischen manchen Menschen und Tieren. Die Autorin stellt die alles entscheidende Frage, nachdem sich die tierähnlichen Leute aus der Familie und der Nachbarschaft um den Küchentisch versammelt haben. „Ich frage mich, wieso gibt es eigentlich den Zoo?“
 

© Bachem Verlag
Im Kölner J.P. Bachem-Verlag ist dieser Tage mit Unterstützung des Kölner Zoos das Buch „Ben und LIna im Kölner Zoo“ erschienen. Hier geht es auf 65 Seiten für kleine Tierfreunde und Erstleser darum, einen Tag im Tierpark der Domstadt zu verbringen. Der Reiz des Büchleins liegt darin, daß die Leser bestimmte Worte mit Hilfe kleiner Illustrationen benennen müssen. „Lückentext-Prinzip“ heißt das und ist ganz witzig gemacht. So prägen sich Wörter wie Kamel, Kuschelhund, Trampeltier, Känguru, Ameisenbär oder Eichhörnchen schnell ein und gemeinsam mit Papa oder Oma stellen sich erste Leseerfolge schnell ein. Autorin ist Melle Siegfried und illustriert hat den Besuch im Kölner Zoo Heiko Wrusch.
 
Melle Siegfried / Heiko Wrusch -  „Ben und Lina im Kölner Zoo“ (Bachems erstes Lesen)
© 2013 Bachem Verlag, 64 Seiten mit zahlreichen bunten Illustrationen - ISBN: 978-3-7616-2662-7
€ 9,95 Euro
Weitere Informationen: http://bachem.de
 
Nadja Budde -  „Und irgendwo gibt es den Zoo“
© 2013 Peter Hammer Verlag, gebunden, 32 Seiten - ISBN: 978-3-7795-0470-2
ab 3 Jahren
€ 14,90 (D)
Weitere Informationen: http://www.peter-hammer-verlag.de

Redaktion: Frank Becker