Rock `nī Roll Christmas zwischen Blues und Business

Canned Heat: "Christmas Album"

von Steffi Engler
Zwischen Blues und Business

Die Oldies von Canned Heat lassen auf diesem Weihnachtsalbum zum Teil ganz ordentlich den Blues raus und den in Dosen gepackten Dampf ab. Für das "Christmas Album" haben die Produzenten Skip Taylor und Fito de la Parra vierzig Jahre alte Aufnahmen und relativ Neues zusammengemischt, und ich muß sagen: die alten Aufnahmen haben mehr Witz und Drive als die eher mit kommerzieller Routine eingespielten neuen. Das uninspirierte "Boogie Boy" mit Robert Lucas und dem "Current Lineup" mag als negatives Beispiel dafür stehen. Lustig und ideenreich hingegen der klassische "Christmas Song" des "Classic Lineup" mit dem charismatischen Sänger und Gründer Bob Hite
(† 1981) und den Chipmunks - da geht nach alter Blues-Väter Sitte die Post ab!

Auch der "Christmas Blues", mit dem späteren Produzenten de la Parra am Klavier (der 1968 Drummer Bob Cook ersetzte) zieht durch. Noch einmal mit Dr. John am Klavier kommt der Song als Nr. 9 - da kriegt man wirklich den Blues, perfekt gemacht. Am Ende ist ein Bonus Track angehängt, der den "Christmas Blues", diesmal in einer Live-Aufnahme mit Eric "Slowhand" Clapton und dem Sänger und Mundharmonika-Spieler John Popper wiederholt - ein Dokument und ebenfalls Klasse! Dazwischen bewegt sich das Album von "Santa Claus Is Coming To Town" bis "Jingle Bells" ohne Höhepunkte im besagten kommerziellen Fahrwasser. Das war wohl eher ein Schnellschuß fürs Weihnachtsgeschäft als eine ernstgemeinte Alternative zum üblichen Christmas-Business.

  
Beispielbild

Canned Heat
Christmas Album

(P) 2007 Canned Heat
© 2007 Ruf Records

Titel:
1. Deck The Halls  
2. The Christmas Song
3. Christmas Blues
4. Santa Claus is Coming To Town
5. I Won´t Be Home For Christmas
6. Christmas Boogie
7. Santa Claus Is Back In Town
8. Jingle Bells
9. Christmas Blues
10. Boogie Boy
11. Christmas Blues

Gesamtzeit:  45:21

Weitere Informationen unter:
www.rufrecords.de
www.cannedheatmusic.com