Mit dem Kanu ins Bergwerk

Paddelabenteuer im gefluteten Stollen

von Theo Reisner

Foto: Tourismusregion Klopeiner See-Südkärnten


Mit dem Kanu ins Bergwerk
 
Im Grenzort Meika zwischen Südkärnten und Slowenien wurden ein paar Stollen geflutet, in denen man jetzt mit dem Kanu paddeln kann. Nach der Einfahrt auf elektrischer Schmalspur werden wasserdichtes Outfit und Stirnlampen verteilt. Danach geht’s 250 Stufen abwärts - bis zum rund 1 m hohen Stollen-Wasser. In 2-er und 3-er Kanus paddelt die Gruppe mit 12 Teilnehmern durch das Labyrinth des aufgelassenen Bergwerks aus dem 18. Jahrhundert. Luftfeuchtigkeit: 98 Prozent. Profi-Guide Mirko gibt die Kommandos. Der Spaß dauert inkl. Museumsbesuch vier Stunden und kostet mit „Knappenjause“ 40,- €.
 
Informationen: Tourismusregion Klopeiner See-Südkärnten, Tel. 0043-4239-2222. www.klopeinersee.at