Acht große Autoren gratulieren Pixi zum 60. Geburtstag

von Andreas Rehnolt

Acht große Autoren gratulieren Pixi zum 60. Geburtstag
 
Geschichten im berühmten Pixi-Format von Andreas Steinhöfel,
Kirsten Boie, Peter Härtling, Isabel Abedi, Cornelia Funke, Ursla
Wölfel, Paul Maar und James Krüss
 
Hamburg - Acht bekannte und erfolgreiche deutsche Kinder- und Jugendbuchautoren haben anläßlich des 60-jährigen Jubiläums der Pixi-Bücher im Carlsen Verlag acht Geschichten zur Verfügung gestellt oder sogar neu geschrieben. In Szene gesetzt wurden sie von zum Teil preisgekrönten Illustratoren, wie Karsten Teich, Jörg Mühle oder Miriam Cordes. Die Serie erscheint am 22. August als 8er-Bündel sowie als Jubiläums-Kassette mit 64 Pixi-Bändchen im Handel. Bei den Autoren handelt es sich um Andreas Steinhöfel, Kirsten Boie, Peter Härtling, Isabel Abedi, Cornelia Funke, Ursla Wölfel, Paul Maar und James Krüss.
„Ein guter Riecher“ lautet der Titel des Büchleins von Andreas Steinhöfel. Seine Geschichte handelt von Porkel, dem Schwein mit dem viel zu langen Rüssel, der sich aber schließlich als echter Glücksfall erweist. Kirsten Boie hat die Geschichte „Entschuldigung, flüsterte der Riese“ beigesteuert. Sie erzählt vom freundlichen Riesen, der sich in der Stadt verlaufen hat und dringend Lenas Hilfe braucht. Von Peter Härtling stammt die Geschichte „Teich-Matrosen“.  Sie handelt von Oskar und seinem Vater, die sich als Teich-Matrosen gegen andere Spielzeug-Schiffe behaupten müssen.
In „Traumschuhe für Lilian“ erzählt Isabel Abedi die Geschichte eines ganz besonderen Schuhladens, in dem jedes Paar Schuhe, welches das Mädchen Lilian anprobiert, sie in eine neue magische Welt einlädt. Cornelia Funke hat sich für Pixi die Geschichte „Die geraubten Prinzen“ ausgedacht. Ihr kleines Märchen handelt von der Riesin Grauseldis, die für Ihre Puppenstube reihenweise schöne Prinzen entführt und sie wurde zum Pixi-Jubiläum neu illustriert. Ursula Wölfel schrieb „Eine Geschichte vom kleinen weißen Hund“. Ursula Wölfel und ihre Tochter, die Illustratorin Bettina Wölfel erzählten die Geschichte über den weißesten Hund der Welt, der sich bloß nicht schmutzig machen darf!
Von Paul Maar stammt die Geschichte „Vorsicht, Niesgefahr!“. Darin geht es um Herrn Fordwengler, der es schließlich doch noch schafft, seine Niesanfälle, die regelmäßig seine Umgebung in Schutt und Asche legen, in den Griff zu bekommen. Von James Krüss stammt die Geschichte „Wenn der Tag zu Ende geht“, mit vielen Gute-Nacht-Versen. James Krüss hatte sie schon schon 1992 exklusiv für Pixi verfaßt. Zum 60. Jubiläum werden sie nun mit Bildern von Daniela Bunge veröffentlicht.
 
„Große Autoren gratulieren Pixi“ kostet als Kassette mit 64 Exemplaren 63,36 Euro. Sie ist im Handel mit der ISBN: 978-3-551-05225-4 zu haben. Die Einzeltitel (broschiert und vierfarbig) haben jeweils 24 Seiten und kosten 99 Cent pro Heft. Als 8er-Bündel sind sie für 7,92 Euro und der ISBN: 978-3-551-04426-6 erhältlich.

 















Weitere Informationen:  www.carlsen.de/pixi
 
Redaktion: Frank Becker