Zum 1. Advent

Eine Fundsache, endeckt in einer Bibel

...kommentiert von Frank Becker


Das Zitat aus dem alttestamentarischen Buch des Propheten
Jesaja, Kapitel 60, ist zwar als Epistel dem Tage Epiphanias
zugeschrieben (das wäre der 6. Januar, auch Dreikönigstag
genannt), aber dem Gestalter dieser etwa 100 Jahre alten
Postkarte schien es ganz gut zur Adventszeit zu passen.


Die Heiden wurden ja mittlerweile, wenn auch nicht immer
friedlich, durch diesen oder jenen Glauben mehr oder minder
bekehrt - oder totgeschlagen, wo das nicht klappte. Im Lichte
wandeln die Bekehrten, vor allem in Lateinamerika, Asien
und Afrika beileibe nicht, denn dort richten
Überbevölkerung,
Hunger, AIDS
und die Folgen schrecklicher Bürgerkriege unter
den Augen des HErrn und der weltlichen Mächte Entsetzliches
an. Nur die Könige und Potentaten, die bekommen tatsächlich
ihren Glanz, egal mit welchem Propheten oder Gott.

Aber frömmeln wir ruhig weiter. Muß ja nicht immer alles mit
Lot und Elle gemessen werden...