Those lips that Love's own hand did make…

Caroll Vanwelden sings Shakespeares Sonnets (2)

von Sabine Kaufmann

Those lips that Love's own hand did make…
 
Zwei Jahre haben wir gewartet – und werden jetzt durch den zweiten Teil von Caroll Vanweldens Shakespeare-Projekt der Vertonung seiner Sonette, über das wir 2012 erstmals berichten konnten, belohnt. Bewährt mit dem eleganten Trompeter Thomas Siffling als Partner an ihrer Seite, mit dem sensiblen Kontrabassisten Mini Schulz und mit dem Schlagzeuger Rodrigo Villalon als neuem Rhythmusgeber ist Caroll Vanwelden wieder eine delikate Umsetzung von 16 Sonetten des englischen Poeten gelungen. Die Vertonungen der Texte und die Arrangements hat sie auch diesmal wieder selbst vorgenommen, ebenfalls eine Garantie für Qualität. Es verblüfft aufs Neue, wie geschmeidig und problemlos sich die Jazzkompositionen Vanweldens mit den mehr als 400 Jahre alten Texten verbinden. Keinen geringen Anteil daran hat das sanfte Spiel Sifflings, eines Meisters an Flügelhorn und Trompete, das mit Caroll Vanweldens weichem Anschlag am Flügel in idealer Weise verschmilzt, wie die Musik mit der Lyrik.
 
Für diejenigen, die noch immer keine Ausgabe von Shakespeares Sonetten besitzen, bietet Caroll Vanwelden auf ihrer Webseite Hilfe an → hier findet man alle Texte zum Mitlesen. Übrigens: William Shakespeare hat 154 Sonette geschrieben. 32 gibt es jetzt auf den beiden Alben von Caroll Vanwelden.
 
Caroll Vanwelden sings Shakespeare Sonnets (2)
© 2014 Jazz n Arts Records
mit: Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn), Rodrigo Villalon (Schlagzeug, Percussion), Mini Schulz (Kontrabaß), Caroll Vanwelden (Vocals, Klavier)
alle Kompositionen von Caroll Vanwelden
Titel: 1. 1 Let those who are in favour, sonnet 25 - 2 If my dear love, sonnet 124 - 3 Since brass nor stone, sonnet 65 - 4 O, From what power, sonnet 150 - 5 When in the chronicle of wasted time, sonnet 106 - 6 So is it not with me as with that muse,    sonnet 21 - 7 I never saw that you did painting need, sonnet 83 - 8 How oft when thou, my music play'st, sonnet 128 - 9 Betwixt mine eye and heart, sonnet 47 - 10 Those lips, sonnet 145 - 11 Those lines htat I before have writ do lie, sonnet 115 - 12 O, call not me to justify the wrong, sonnet 139 - 13 Thy gift, thy tables, are within my brain, sonnet 122 – 14 Against that time, sonnet 49 - 15 The little Love-god, sonnet 154 - 16 My love is as a fever, sonnet 147
Gesamtzeit: 59:34
 
Weitere Informationen: www.jazznarts.com und www.carollvanwelden.be