Innehalten und mal tief durchatmen

Superfro – „Up & Down“

von Frank Becker


Coverfoto: Ralf Olbrich
Innehalten und mal tief durchatmen
 
Mit welcher Musik begrüßen wir Sie auf unseren Musikseiten im neuen Jahr, war die Frage, die wir uns angesichts vieler aktueller Neuveröffentlichungen gestellt haben. Die Wahl fiel, zugegebenermaßen auch vom großartigen Cover beeinflußt – das Auge hörte mit – auf das entspannte Album „up & down“ der Formation Superfro. Eine Stunde relaxten, zum Teil humorvollen Jazz sollten Sie sich zum Jahresanfang einfach mal gönnen, bevor der Arbeits-Stress und die tägliche Tretmühle Sie wieder einholen. Wir haben es getan und möchten Sie teilhaben lassen. Das beschwingt rhythmische Titelstück macht derart gute Laune, daß es unser erster Anspieltip ist – da dürfen die Socken gerne mal rutschen.
Die elf Stücke der CD, sämtlich von den Band-Mitgliedern Simon Hoeneß (1, 2, 5, 8, 9, 10, 11), Ralf Olbrich (4, 6) und Fro Ickler (3, 7) geschrieben, haben ab und an auch beherzigenswerte Botschaften fürs Jahr in ihren Titeln: „breathing deep“, mal tief durchatmen ist ein Beispiel für die Leichtigkeit, die wir uns unbedingt gönnen müssen, „hope“ sollte ein Motto sein und ist auch zugleich ein weiterer Anspieltip, weil jeder der vier Musiker dort sehr schön gefeatured wird, und „innehalten“ macht mit seiner sensiblen Aufforderung äußerst gelungen den verzauberten Schluß. Daß dazwischen auch mal in dem Klavier-Solo „missing you“ ein bißchen Sehnsucht mitschwingt tut ebenso gut, und daß der Kalif, den wir in „meet the kalif“ treffen, fröhlich orientalisch swingt, macht angesichts der Schrecken des blutigen Kalifats im Nahen Osten ein ganz klein wenig Hoffnung.
Alles in allem ein feines, durch und durch gelungenes Album, das wir unseren Lesern gerne zum Jahresbeginn ans Herz legen möchten und dem wir unsere Auszeichnung geben: den Musenkuß.  
 
Superfro – „up & down“
© 2014 Klangraum Records
Fro Ickler (acoustic bass) - Ralf Olbrich (sax) - Simon Hoeneß (piano) - David Troeschner (percussion)
 
Titel:
01 landscape - 02 hope - 03 aavaaz aazaadi - 04 failed connection - 05 breathing deep - 06 funny jam - 07 meeting the kalif - 08 sometimes missing you - 09 up & down - 10 flotter dreier - 11 innehalten
Gesamtzeit:  59:59
 
Weitere Informationen:  www.superfro.de  -  www.klangraum.de