La vie en rose

Julia Meier – „PIAF – Nein, ich bereue nichts!

von Frank Becker

© tic
La vie en rose
 
Das vor drei Jahren erstmals im Wuppertaler TiC-Theater aufgelegte Piaf-Programm mit Julia Meier konnte am vergangenen Samstag mit einem rauschenden Erfolg im TiC-Atelier seine Wiederaufnahme feiern. Vor ausverkauftem Haus brillierte Julia Meier in dem von Ralf Budde konzipierten und inszenierten Abend als Sängerin ebenso wie als Erzählerin, in der Person Edith Piafs und einiger ihrer wichtigsten Weggefährten. An ihrer Seite Pianist Stefan Hüfner und die Akkordeonistin Eva Maria Mitter - ein hinreißendes Instrumental-Ensemble von einzigartiger Sensibilität, das die so typische Stimmung des französischen Chansons und der Musette-Walzer verinnerlicht hat.

Julia Meier zeigte sich mit mal energischem, mal zartem Vortrag berührend als profilierte Interpretin und notabene nicht als Epigonin oder Kopistin der einzigartigen Edith Piaf. Was viele leider machen, versagte sie sich und blieb sie selbst mit Liedern der Piaf. Eben das machte den Abend besonders genußreich. Mit Charme und angemessener Tristesse schildert sie das wenn auch künstlerisch erfolgreiche, so doch zerrissene, durch Drogen und Alkohol gezeichnete, bis auf zwei, drei große Affären nur wenig wahre Freude bietende Leben der kleinen großen Künstlerin, singt ihre Lieder und macht ein Schicksal begreiflich. Auf Rosen war die Piaf wirklich gebettet.


Foto © Martin Mazur
 
Wer das gerne nachhören möchte, kann es bei noch folgenden Vorstellungen oder mit einer CD, die das Liedprogramm enthält: „PIAF – Nein, ich bereue nichts! – eine Musikproduktion des TiC-Theaters. Anspieltips: „Exodus“ (mit dem das Bühnenprogramm eröffnet wird), „Padam padam“ und natürlich „La vie en rose“.

Julia Meier – „PIAF – Nein, ich bereue nichts!
© 2011 TiC-Theater
Julia Meier (Gesang) - Eva Maria Mitter (Akkordeon) - Stefan Hüfner (Klavier) - Buch und Regie: Ralf Budde
Titel:
1. Mon manege a moi 3:12 - 2. C'est a Hambourg 2:50 - 3. L'accordéoniste 3:52  - 4.Hymne a l'amour 3:24 - 5. L`homme a la moto 2:412 - 6. La foule 2:02 - 7. Milord 4:02 - 8. La vie en rose 3:37 - 9. Sous le ciel de Paris 3:19 - 10. Padam padam 3:15 - 11. Exodus 3:23 - 12. Mon dieu 2:28 - 13. Non, je ne regrette rien 2:28
Supplement:
14. A Ouoi Ca Sert L'amour 2:40 (Un duetto entre la chanteuse et le pianiste enchífrené)
Gesamtzeit 43:39


Foto © Martin Mazur
 
Weitere Informationen:  www.tic-theater.de