Dezente Eleganz

Volker Engelberth – „Kaleidoskop“

von Frank Becker

Dezente Eleganz
 
Ein neues kultiviertes, elegant unterkühlt wirkendes Album des Pianisten Volker Engelberth mit seiner bewährten Trio-Besetzung Arne Huber am Kontrabaß und Silvio Morger am Schlagzeug liegt vor: acht Stücke von kammermusikalischer Delikatesse hat Engelberth dafür geschrieben und im Kölner LOFT Tonstudio aufgenommen. Unaufdringlich, aber dennoch mit allen Fasern intensiv spürbar ist vielleicht die treffende Beschreibung für die Art und Weise, wie die Musik den Hörer erreicht. Keiner der drei brillanten Instrumentalisten nimmt den anderen Raum, jeder wird von den anderen mit Respekt behandelt, jeder zeigt in filigranem, von den anderen unterstütztem Spiel seine herausragenden Qualitäten. Das kann wie in „Introducing E.J.“, dem Titelstück „Kaleidoskop“ oder wie in dem hinreißenden Schlußstück  „Neverending“ beinahe gläsern verträumt sein oder wie im Opener „Ascending“,  in „Hometown“ und „Song for M“ raffiniert komplex arrangiert. Jedes der acht charakterstarken Stücke ist eine Perle für sich, gemeinsam ergeben sie eine dezent schimmernde Perlenkette. Ein gelungenes Album, das die Musenblätter sehr empfehlen.
 
 
Volker Engelberth – „Kaleidoskop“
(P) + © 2014 Unit Records
 
Volker Engelberth (p) – Arne Huber (b) – Silvio Morger (dr)
1 Ascending - 2 Pick your battles - 3 Introducing E.J. - 4 Hometown  - 5 Kaleidoskop - 6 Incognito - 7 Song for M - 8 Neverending
Gesamtzeit:  53:33
 
Weitere Informationen:  www.volkerengelberth.com  -  www.unitrecords.com