Toots Thielemans

Der Jazz-Poet an der Mundharmonika starb vor zwei Tagen

von Frank Becker

Toots Thielemans †
 
Der Jazz-Poet an der Mundharmonika starb vor zwei Tagen
 
Er wurde begnadete 94 Jahre alt – der Gitarrist, Mundharmonika-Spieler und Kunstpfeifer Jean „Toots“ Thielemans (1922-2016) starb am 22. August in seiner belgischen Heimat. Viele Kenner und Kritiker halten ihn für einen der besten Jazz-Musiker des 20. Jahrhunderts, einige für den besten überhaupt. Seine Virtuosität an der Mundharmonika, die selbst einen Larry Adler in die zweite Reihe verweist, sein warmes, seelenvolle Gitarrenspiel und seine einzigartige Kunst des Pfeifens haben „Toots“ einen der vordersten Plätze in der Geschichte des Jazz und der gehobenen Unterhaltungsmusik zugewiesen. Nahezu unmöglich ist es, alle Alben zu nennen, mit denen er in rund 70 Jahren weltweit einem treuen Publikum nicht nur höchsten Hörgenuß, sondern auch Lebensfreude geschenkt hat. Millionen hat er verzaubert, seine Musik macht ihn für alle, nicht nur seine Fans, unvergessen.
Toots Thielemans war begehrter Partner nahezu aller Jazz-Größen seiner Zeit, deshalb sind glücklicherweise auch Alben und Konzerte mit Bill Evans, Pat Metheny, Eis Regina Peggy Lee, Shirley Horn, Kenny Werner, Luis Bonfá, Gilberto Gil, Oscar Pettiford, Tony Mottola, Paul Kuhn, Ray Bryant, Pepper Adams, Kenny Drew, Art Taylor, Svend Asmussen, Philip Catherine u.v.a.m. überliefert.
Aus den vielen eigenen Kompositionen, die der Poet an der Blues-Harp und hinreißend sensible Gitarrist neben den genialen Interpretationen internationaler Standards aufgenommen hat, ragt monolithisch seine tausendfach gespielte „Erkennungsmelodie“ heraus, die jedem Radio-Hörer wie Nektar im Ohr klingt: „Bluesette“. Sie öffnet Ohren und Herzen und machte ihn weltberühmt. Mal reinhören? → → → Bitte sehr!

 
 

Eine Auswahl seiner Alben:
 
The Sound (Columbia, 1955)
Man Bites Harmonica als Jean Thielemans (Riverside, 1958)
Time Out for Toots (Decca, 1958)
Spotlight on Toots Thielemans (Polydor, 1961)
Blues pour flirter (Polydor, 1961)
The Whistler and His Guitar (ABC, 1962)
Too Much! Toots (Philips, 1965)
Bezaubernde Background Musik (Philips, 1965)
Contrasts (Command, 1966)
Aquarela do Brasil, mit Elis Regina (Phonogram, 1969)
The Salient One (ABC, 1973)
Captured Alive (Choice, 1974)
The Wonderful Music of Toots Thielemans (Fontana, 1974)
Affinity, mit Bill Evans (Warner Bros., 1978)
Live in the Netherlands mit Joe Pass und Niels-Henning Ørsted Pedersen (Pablo, 1982)
Autumn Leaves (Polydor NL, 1984)
Toots Thielemans in Tokyo (Nippon Columbia, 1989)
Footprints (Verve, 1989)
Apple Dimple (Denon, 1990)
Sound Patio Collection (Nippon Phonogram, 1991)
For My Lady, mit Shirley Horn Trio (Polygram, 1991)
The Brasil Project (Private Inc., 1992)
Collage (1994, Columbia)
Toots Thielemans & Kenny Werner (2001)