Chuck Berry

Der Hoochie Coochie Man ist gestern gestorben

von Frank Becker

© 1958 Chess Records

Chuck Berry
Der Hoochie Coochie Man wurde 90 Jahre alt
 
Es gibt im Pop- und Rock-Geschäft wohl kaum einen anderen, der so viele Top-Hits geschrieben und selbst interpretiert hat wie Chuck Berry (18.10.1926-18.3.2017) – sehen wir mal vom Gespann  John Lennon/Paul McCartney der Beatles ab. Und die haben ganz am Anfang ihrer Karriere bei Chuck Berry geliehen. Seine Chess-Aufnahmen „Roll Over Beethoven“ aus dem Jahr 1956 und „Rock and Roll Music“ (1957), erlebten mit den Beatles Anfang der 60er in Europa ein Revival. Auch Buddy Holly profitierte wie Elvis Presley und viele andere bis heute vom Rock-Genie dieses einzigartigen Künstlers aus St. Louis – einige der größten Hits in Hollys kurzer Karriere stammen ebenfalls aus Chuck Berrys Feder, darunter „Browneyed Handsome Man“ und „Johnny B. Goode“.
Der Erfinder des typischen „Duck Walk“, der von seinem ersten Single Hit „Maybelline“ an die Herzen der Fans eroberte, ist und war der einzig wahre „King of Rock n Roll“, und die Wiege des Rock n Roll ist natürlich nicht in Tupelo/Mississippi  oder Memphis/Tennessee, sondern in St. Louis/Missouri zu suchen. Gestern ist Chuck Berry im Alter von 90 Jahren gestorben.
 

© 1959 Chess Records


© 1962 Golden Guinea Records