Comic-Lesefutter

„ALFONZ – Der Comicreporter“ Nr. 02/2017

von Frank Becker/Red.

© Dupuis, Dargaud-Lombard SA
Comic-Lesefutter
 
Wer sich für Neues aus der Welt von Comic, Graphic Novel und Manga interessiert und kompaktes Wissen über Einzelthemen und Geschichte der Comic-Literatur vermittelt bekommen möchte, ist auch mit Heft Nr. 02/2017 der Zeitschrift „ALFONZ – Der Comicreporter“ auf der richtigen Seite.
 
Top-Thema in diesem Heft, recherchiert von Peter Osteried: Carlsen Comics feiert mit seinem 50. Jahr ein rundes Jubiläum.1967 erschienen dort die ersten Tim-und-Struppi-Alben. Die Hamburger feiern den 50. Geburtstag ihres Comicprogramms über das gesamte Jahr hinweg mit einem erweiterten Programm, welches aus etablierten Klassikern, Graphic Novels und Eigenproduktionen besteht. Sammlerherzen dürften höher schlagen, denn es wird u.a. eine Tim und Struppi Gesamtausgabe mit 1616 Seiten sowie einen Band mit den Sonntagsseiten der Peanuts mit 554 Seiten und in Farbe geben.
ALFONZ zeigt auf sieben reich bebilderten Seiten die wichtigsten Stationen aus der reichhaltigen Geschichte des Carlsen Comicprogramms und vergißt dabei die Tops (Tim und Struppi, Spirou und Fantasio, Edition Comic Art u.a.) und Flops (Carlsen Pocket, Graphic Novel für Frauen, Einstellung des Kundenmagazins 1994 u.a.)  nicht. Petzi, Snoopy und die Peanuts, die Buchreihe „Weltbekannte Zeichenserien“, die „Special Comics“, Calvin & Hobbes, Gaston und die jüngst ans Reclam-Layout angelehnte klassische Graphic Novel-Reihe mit u.a. „Faust“ und „Don Quijote“ gehören ebenfalls zu den Glanzlichtern der Carlsen Comics. Schon 10 Jahre vor dem Start der Carlsen Comics gab es u.a. „Petzi“ bereits in der Pixi-Buch-Reihe, die sich ebenfalls mit großer Beliebtheit bis heute behauptet.
 
Ebenfalls seit 50 Jahren erscheinen „Walt Disneys Lustige Taschenbücher“ in Egmont Ehapa Verlag. Matthias Hofmann sprach mit Peter Höpfner über das anstehende Jubiläum. Das aus Italien übernommene Taschenbuch-Konzept hat sich bewährt, die LTB werden häufiger gelesen als das „Mutterschiff“, das Micky Maus Magazin. In Kürze erwartet man Band 500 der Reihe!
Disney ist auch ein Thema für ALFONZ-Herausgeber Volker Hamann, der sich mit Disney-Hommagen europäischer Autoren beschäftigt hat: Die frankobelgische Maus. Fast 90 Jahre nach seinem Debüt im Film Steamboat Willie bekommt die gute alte Micky Maus frisches Blut injiziert. Im Rahmen eines französischen Projekts hauchen europäische Künstler Disneyfiguren wie Micky und Minnie neues Leben ein. Dieses spannende Experiment wird 2017 auch in Deutschland für Furore sorgen. ALFONZ beleuchtet die Interpretation von renommierten Comicautoren wie Cosey, Trondheim und Loisel.
 
Superhelden und Aliens: Die Wiedergeburt des DC-Universums. Das Frühjahr steht bei den Superhelden aus dem DC Universum im Zeichen der Reinkarnation. Unter dem Label „Rebirth“ würfelt Panini bei Batman, Superman, Flash & Co. den Status Quo ganz schön durcheinander. Alles wird eingestellt. Alles wird neu gestartet. Alt und neu werden mit Freude vermengt. Es wird Tote geben. ALFONZ nimmt „DC Rebirth“ unter die Lupe, stellt die neuen Serien vor und erklärt, welche was taugen und welche nicht. Thorsten Hanisch berichtet über „Alien – Covenant“ und „Predator“/“Judge Dredd“-Fortsetzungen.
 
Das neue Heft bringt u.a. auch Interviews mit Sarah Glidden, Joost Swarte und anderen. Die in Seattle lebende US-Amerikanerin Sarah Glidden (Im Schatten des Krieges) nahm sich auf ihrer Lesereise Zeit, um mit ALFONZ über Comic-Journalismus, Donald Trump und ihre Haltung zu aktuellen politischen Entwicklungen zu reden. Joost Swarte wurde von ALFONZ zu seiner neuen Magazinanthologie Scratches befragt. Außerdem zahlreiche weitere Interviews und interessante Beiträge, Kolumnen, Zeitreisen, „Die obligatorische Kampfszene“ (ein Comic, zwei Meinungen - von Peter Lau und Mathias Hofmann), Empfehlungen und Rezensionen, die große Comic-Ausstellung „Comic! Mangas! Graphic Novels!“ in der Bundeskunsthalle in Bonn, Lesetips und vieles andere mehr. Nicht zu vergessen: Als amüsanter „Starter“ eröffnet das Heft mit Folge 15 von „Wittkes Welt“ und der ALFONZ „Reader“ präsentiert in der Heftmitte Originalseiten von „Tales from the Darkside“ (Panini), „Der nasse Fisch“ (Carlsen), „Mickey´s Craziest Adventures“ (Egmont Comic Collection) und „Die Wege von Malefosse“ (All Verlag).
Reichlich Lesefutter, sehr zu empfehlen.
 
„ALFONZ – Der Comicreporter“ Nr. 02/2017 - April bis Juni 2017
© 2017 Edition Alfons, Verlag Volker Hamann, Magazin, 100 farbige Seiten A4 – ISSN 2194-2706
7,95 €
 
Weitere Informationen:  www.reddition.de