10. Nieheimer Holztage

Ein Gru▀wort

von Erwin Grosche

Holzstapel in Nieheim - Foto © Frank Becker

10. Nieheimer Holztage vom 2. - 3. September 2017

Grußwort von Erwin Grosche

Kürzlich lauschte ich einem Kind, welches auf seiner Blockflöte einen Hit der Beatles nachspielte. Da dachte ich kurz, daß „Holz“ auch viel Unglück über die Menschen gebracht hat. Auch viele Witze, die sich mit dem Thema „Holz“ beschäftigen, sind nicht wirklich lustig. „Was macht Pinocchio, wenn er erkältet ist? Er geht zum Holz-Nasen-Ohrenarzt!“  Natürlich befindet man sich mit solchen Vorurteilen auf dem Holzweg. Holz ist das, was man daraus macht. Von der Wiege bis zum Sarg begleitet uns das Holz durch das Leben. Was wären wir ohne Zahnstocher, Schrank und Bank? Das große Buch der Stadt Nieheim hat einen Holzeinband. Auch der Nieheimer Roller erinnert durch seine Konsistenz an die Holztage. Aus Holz kann man sich nicht nur ein Haus bauen, sondern manche wohnen auch darin, wie z.B. der Holzwurm. Treffen sich zwei Holzwürmer im Käsemuseum Nieheim. Sagt der eine: „Auch Probleme mit den Zähnen?“ Wie gesagt, Holzwitze machen nicht immer Spaß. Die 10. Nieheimer Holztage schon. Sie zeigen alles, was man aus Holz machen kann. Da steht das Kunstwerk neben dem Gebrauchsgegenstand, da ist das Spielzeug zu sehen neben modernen Holznutzungsideen. Da gibt es Baumkuchen und Würstchen vom Holzkohlegrill. Die Holztage bieten Überraschungen für die ganze Familie. Nieheim ist nicht nur eine Stadt mit Herz und Profil, sondern auch ein Garant für Holz und Parkett. Nieheim ist gemütlich und weltoffen, welch eine beruhigende Kombination, um sich dort wohlfühlen zu können. Ich wünsche den 10. Nieheimer Holztagen viele Besucher, gutes Wetter und bedanke mich bei allen Mitwirkenden: Holzauge, sei wachsam.
 
Erwin Grosche, Holzbotschafter und Schirmherr   
 
Nieheim. Holz gilt als ein echtes „Multitalent“ und erlebt in vielen Bereichen eine Renaissance. Ob als moderner Baustoff, als ästhetisches Möbelstück im Innenbereich oder für den Garten, als dekoratives Kunstobjekt und nicht zuletzt als klimaschonender Energieträger – der nachwachsende Rohstoff hat in Zeiten der Energiewende inzwischen viele Bereiche erobert.
Aus diesem Grunde finden die 10. Nieheimer Holztage vom 2. bis 3. September 2017 in Nieheim statt. Gemeinsam mit dem Regionalforstamt Hochstift hat das Organisationsteam der Stadt ein breitgefächertes Programm rund um „Holz, Wald und Natur“ zusammengestellt, das nicht nur Fachleute, sondern auch interessierte Laien und Familien mit Kindern begeistern wird.
 
Die Schirmherrschaft für 2017 übernimmt Erwin Grosche - Kabarettist, Schriftsteller und Kinderbuchautor aus Paderborn.