Vom kleinen Glück für Minuten

Ein offenes Wort

von Frank Becker

Danke, Paul Potts!

Man kann ja zur Deutschen Telekom und zu Casting-Shows im Fernsehen stehen wie man will - und ich bin sicher, daß nicht viele unserer Leser das eine wie das andere besonders begrüßen, doch soviel ist sicher: der seit einigen Tagen beinahe ununterbrochen ausgestrahlte Werbespot der Telekom mit dem sympathischen Stimmwunder Paul Potts aus England, der mit "Nessun dorma" aus Puccinis "Turandot" rings um den Erdball die Herzen von Millionen Zuschauern erobert und viele Menschen glücklich gemacht hat, läßt all den Ärger mit Telefonanschlüssen und die Geschmacklosigkeit mancher TV-Casting-Show für einige Minuten vergessen. Und das ist nicht der Verdienst irgendeiner Telefongesellschaft, die damit ihr ramponiertes Image aufpolieren will und nicht der Verdienst der rücksichtslosen Ausbeutung von Menschen, die einmal in ihrem Leben berühmt sein möchten. Es ist einzig uns allein der Verdienst von Paul Potts, dem ich hier meinen aufrichtigen Dank ausspreche.