Goethes Hoffart

Ein "Pfui!"

von Ludwig Börne

Moritz Oppenheim - Ludwig Börne, 1827
Und Herr Goethe, was ist das für ein Mensch! Welcher Hochmut, welche Hoffart! Jetzt läßt er alle seine Handzeichnungen, wie sie jeder aus seiner Jugend aufzuweisen hat, im Kupferstiche erscheinen. Der verkauft noch seine Windeln Spannenweise! Pfui!...


Ludwig Börne am 25. November 1821