Pentti Kirstilš - "Klirrender Frost"

Eine Krimi-Empfehlung

von Andreas Rehnolt
Neuer Krimi mit dem finnischen
Kommissar Hanhivaara



Dortmund
- "Klirrender Frost" heißt der Krimi des finnischen Autors Pentti Kirstilä, der jetzt erstmals in deutscher Übersetzung (Gabriele Schrey-Vasara) im Dortmunder Grafit-Verlag erschienen ist. Die ermittelnde Hauptfigur ist wieder einmal der melancholische Kommissar Hanhivaara, kein Superheld, sondern ein Polizist mit Schwächen und Vorlieben. In dem Krimi beschließt Druckereibesitzer Sakari Kaarto eines Tages, verrückt zu werden. Dafür inszeniert
er nach allen Regeln der Kunst seinen geistigen Verfall. Exzessive Alkoholorgien, Trennung von seiner langjährigen Geliebten, Kündigung eines seiner besten Mitarbeiter und als Höhepunkt des ganzen beauftragt er noch einen Safeknacker, den gut gefüllten Geldschrank in seinem Büro
aufzubrechen und mit der Beute zu verschwinden.

Kommissar Lauri Hanhivaara, der den Einbruch untersucht, wird selbst Zeuge von Kaartos
irrationalem Verhalten - und hat dabei ein komisches Gefühl. Dann geschieht ein Mord, doch
kaum glaubt der eigenbrötlerische Kommissar, einen perfiden Plan zu durchschauen, fällt der
Ränkeschmied selbst einem Verbrechen zum Opfer. Das Taschenbuch hat 252 Seiten, kostet 8,95 Euro und ist unter der ISBN-Nr. 978-3-89425-562-6 im Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen unter:
www.grafit.de