Neuigkeiten aus Neuseeland

Tourism New Zealand informiert

Red.
Tourism New Zealand Presse-News
 
April 2011 facebook twitter
 
www.media.newzealand.com

Grüße aus Neuseeland!

     
Gre aus Neuseeland!

Kia Ora, liebe Neuseeland-Freunde,

der neuseeländische Herbst steht vor der Tür und die Natur ist schon jetzt in die schönsten Farben getaucht. Auch in dieser Jahreszeit gibt es in Aotearoa wieder viele spannende Aktivitäten zu entdecken. Viele neue Erfahrungen erwarten Sie!

Einen Teil davon stellen wir Ihnen hier in neuer Form vor – unser Presse-Newsletter hat einen neuen ‚Look’. Wenn Sie mögen, schicken Sie ihn an Freunde und Kollegen weiter. Falls nicht, können Sie sich jederzeit durch nur einen Klick am Ende dieser Seite abmelden.

Viel Spaß beim Lesen und beste Wünsche!

 
 

Nature News

     
Nature News
  • Konkurrenz für William und Kate – neuseeländische Reptilienromanze

Jetzt schreibt Neuseeland seine ganz eigene Hochzeitsromanze mit Henry dem Tuatara in der Hauptrolle. Beim diesjährigen Internationalen Wildlife Filmfestival am 8. April im amerikanischen Montana hatte "Life in Cold Blood" den Preis in der Kategorie „bester Newcomer“ bekommen. Der Film ist eine Dokumentation über Henry, das 111-jährige Exemplar der uralten Echsenart und seine Liebe zu Mildred, einem 80jährigen Tuatara-Weibchen. Spät im Leben der betagten Echse kommt diese Nachricht wohl eher nicht, da sie in der Regel über 100 Jahre alt werden. Henry lebt in der Wildschutzstation des neuseeländischen Southland Museums . In der freien Wildbahn kann seine Spezies beispielsweise noch auf Stephens Island in den Marlborough Sounds oder im Naturreservat Zealandia in der Nähe von Wellington bewundert werden.

 
 

Hippest New Experiences

     
Hippest New Experiences
  • Seilbahn in die Southern Alps

Ab sofort können Mountainbiker in Queenstown den Ben-Lomond-Wald erkunden – und das ohne den Berg hinauf zu strampeln: Der Seilbahn-Betreiber Skyline Queenstown bietet den Rad-Transport zu den Downhill-Strecken per Gondel an. Abwärts geht es dann etwa auf dem sechs Kilometer langen „Hammy’s Track“, einer Tour, die auch für Anfänger geeignet ist. Alle Downhill-Strecken bieten atemberaubende Ausblicke auf Queenstown, das sich zwischen den Lake Wakatipu und die neuseeländischen Alpen schmiegt. Die Mountainbike-Schule Vertigo bietet begleitete Touren inklusive Radverleih und Liftpass.

  • Insel-Hopping für Kajak-Fans

Per Kajak und Yacht durch die Bay of Islands: Adventure HQ bietet nun zwei- oder dreitätige Kajak-Abenteuertouren zu den Inseln der Küstenregion. Die Urlauber paddeln etwa von Paihia über Roberton Island nach Urupukapuka Island. Hier schlagen sie ihr Nachtlager auf und entdecken die Wanderpfade, Strände und Lagunen der Insel. Am zweiten Tag erkunden sie Moturua Island auf einer leichten Wanderung, bevor es an Bord der Yacht „Vigilant“ zurück nach Paihia geht. Ein ortskundiger Kiwi-Guide begleitet das Insel-Hopping.

  • Erst Fischen, dann Fachsimpeln 

Das altehrwürdige Hotel Duke of Marlborough in Russel lädt Hobby-Angler und Gourmets im neuseeländischen Winter zu einem Kochkurs unter fachkundiger Anleitung ein. Das Besondere: Erst fangen die Gäste ihren Fisch selbst und erhalten anschließend vom Chefkoch höchstpersönlich Tipps für die Zubereitung. Im Paket enthalten sind zwei Nächte in dem traditionsreichen Hotel, das seit 1827 an der Bay of Islands Besucher empfängt.

  • Abheben und Eintauchen: Mit dem Helikopter zum Schnorcheln

Salt Air bietet jetzt Helikopter-Flüge von Paihia in der Bay of Islands mit Blick über die malerische Küstenlandschaft zu einer speziell angefertigten Plattform im Herzen der Bucht. Von hier setzen die Gäste per Shuttle-Boot zu einer der zahlreichen Inseln zum Wandern, Fischen oder Schnorcheln über – oder einfach zum Entspannen an einem der Strände. Wahlweise gibt es die Tour auch anders herum: Die Inseltouren enden dann für die Reisenden mit Ankunft auf der Helikopter-Plattform. Hier beginnt ihr Rundflug über die Bucht und zurück nach Paihia.

 
 

Hippest New Hideaways

     
Hippest New Hideaways
  • Queenstown Lodge unter den „heißesten“ neuen Hotels der Welt

Das amerikanische Luxus-Reisemagazin Condé Nast Traveler hat die Matakauri Lodge bei Queenstown zu einem der „Hotspots“ unter den neuen Hotels der Welt gewählt. Auf die Liste  schafften es lediglich 66 Hotels aus 31 Ländern. Die Lodge am Ufer des Lake Wakatipu wurde 2010 komplett renoviert neueröffnet und bietet ihren Gästen diverse Annehmlichkeiten wie ein luxuriöses Spa, ein Fitness-Center und einen Außenpool inklusive Bergpanorama. Die reizvolle Umgebung zwischen See und neuseeländischen Alpen lockt mit unzähligen Aktivitäten wie Golf, Reiten, Wandern oder Wassersport.