Dreister Diebstahl

Wertvolle Fenstermosaiken von der Baustelle des Theaters "Paradies" in Wuppertal gestohlen

von Frank Becker

Unersetzliche Fenstermosaiken gestohlen

Wie soeben der Vorsitzende des Vereins "Kultur im Mirker Bahnhof" Wuppertal e.V., Olaf Reitz mitteilt, wurden in der Zeit zwischen Weihnachten 2006 und dem 13. Januar 2007 von der Baustelle des Theaters "Paradies" in Wuppertal-Elberfeld 18 wertvolle und unersetzliche Fenster gestohlen.

Es handelt sich um bleiverglase farbig Rundfenster, die von dem Theaterverein bereits restauriert und zum Wiedereinbau in den Theatersaal, den ehemaligen Wartesaal des früheren Bahnhofs Mirke an der Rheinischen Strecke vorbereitet waren.
Polizei und Denkmalsschutzbehörde wurden eingeschaltet. Da Einbruchsspuren nicht festgestellt werden konnten, vermuten die Geschädigten die Täter im unmittelbaren Umfeld der Baustelle.

Um den Dieben einen eventuellen Verkauf der unersetzlichen Fenster zu erschweren, ihnen auf die Spur zu kommen und die Fenster eventuell wiederzubeschaffen, zeigen wir hier dreizehn der Motive.



Bitte verbreiten Sie den Inhalt dieser Meldung auch über Ihre Kanäle weiter.
Hinweise nehmen die Polizei, die Denkmalsschutzbehörde Wuppertal unter Tel. 0202-5635385 oder der Verein "Theater und Kultur im Mirker Bahnhof e.V.", Tel. 0202.30 99 262 oder 0172.94 50 160 entgegen.

                                                         
 


 

Bitte unterstützen Sie den Theaterverein, indem Sie Funde bei Händlern oder Angebote, die Ihnen zu Oheren kommen, an eine der beteiligten Stellen melden.

           




Das letzte hier gezeigte Foto (mit Olaf Reitz) soll einen Größenvergleich ermöglichen.



© der Fotos  Olaf Reitz (11), Frank Becker (3)