Basiswissen reanimiert

Caroline Taggart - "Das habe ich doch mal gewußt!"

von Frank Becker
Alles vergessen?
Festplatte gelöscht?
 
Caroline Taggart bringt Ihr Gedächtnis
wieder auf Vordermann
 
 
Jahrelang haben wir - manchmal mißmutig, oft unlustig – die Schulbank gedrückt und uns von unseren Paukern Wissen eintrichtern lassen. Kinder, Kinder, was hatten wir nicht alles gelernt, als wir – der allgemeinen Schulpflicht sei ausdrücklich Dank! – schließlich unsere Abschlußzeugnisse in den Händen hielten und glaubten, daß jetzt das freue Leben beginne. Weit gefehlt. Der Druck durch Lehre, Universität und neue Prüfungen wurde keineswegs geringer. Wir aber hatten das gute Polster des Schulwissens, das die neuen Härten des Lebens abfederte und auf das wir und verlassen konnten. Irgendwann war auch dieser Stress vorüber, das Leben floß in ruhigeren Bahnen. Wir begannen, viel von unserem Schulwissen zu vergessen, so wie man eben Dinge beiseite legt, die man nicht mehr zum täglichen Leben benötigt.
 
Spätestens beim Einschalten einer etwas anspruchsvolleren Quizshow im Fernsehen wird dem einen oder anderen aufgefallen sein, daß das nach Dingen, Informationen, Standardwissen gefragt wurde, über das man doch auch einmal verfügt hatte und man sagte sich im Brustton der Überzeugung: „Das habe ich doch mal gewußt!“. Ist so oder ähnlich bestimmt auch schon Ihnen passiert, liebe Leser. Das ist auch keine Schande, denn es ist völlig normal. Vielleicht haben Sie sich nach einem solchen Erlebnis schon mal selber daran gemacht, erkannte Lücken wieder aufzufüllen und schlafende Hirnmasse zu reanimieren. Caroline Taggart hat das Problem erkannt und für den anglo-amerikanischen Markt ein handliches Kompendium vergessenen Wissens zusammengestellt, das ihren Lesern wunderbare Brücken über die Flüsse des Vergessens baute. Wichtiges über Sprache und Grammatik, Literatur, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Geographie und das was man „Allgemeinwissen“ nennt, faßte in einem Band sie kompakt zusammen.
 
Nun sind naturwissenschaftliche Gesetze und Begriffe wie Photosynthese, Blutkreislauf, Oxidation, Periodensystem, Wärme und Thermodynamik weltumfassendes Allgemeingut und auch Geographie, Mathematik und viele Sektoren des Allgemeinwissens betreffen die jetzt sieben Milliarden Menschen umfassende Weltbevölkerung. Doch hat ein solches Buch bei den Begriffen Sprache, Literatur, Geschichte und eben anderen Bereichen des Allgemeinwissens seine nationalen bzw. sprachlichen Grenzen. Das erkennend hat der Pendo Verlag bei Ebba D. Drolshagen eine für den deutschsprachigen Raum überarbeitete und überwiegend auf das Wissen deutscher Leser zugeschnittene Ausgabe in Auftrag gegeben. Wir können entscheidende Fakten der deutschen und der Weltgeschichte nachlesen, uns noch mal über den Unterschied von Adverb und Adjektiv, Präposition und Interjektion informieren, die Bundeskanzler und –Präsidenten (letztere nur bis Horst Köhler) Revue passieren lassen und einiges über einige Hauptwerke der deutschen und europäischen Literatur rekapitulieren.
 
Doch wie Sie und ich ist auch Ebba Drolshagen nicht unfehlbar, heißt doch Goethes berühmter Briefroman aus dem Jahr 1774 „Die Leiden des jungen Werthers“ (mit s am Schluß). Aber das macht fast jeder falsch. Leider fehlt ein Index, der das schnelle Auffinden von Stichworten ermöglichen würde, das wiederum zwingt zum Schmökern, und flugs haben wir mehr Wissen aufgefrischt, als wir eigentlich vorhatten. Aber eins sollen sich Frau Drolshagen und Mrs. Taggart nicht einbilden: mir noch einmal Sinus und Cosinus, Tangens und Cotangens nahebringen zu können. Bin froh, das vergessen zu haben.
 
Caroline Taggart – „Das habe ich doch mal gewußt!“ (I Used to Know That. Stuff You Forgot From School)
C 2010 Pendo Verlag, 205 Seiten, geb. m. Schutzumschlag, Lesebändchen, 14,95 €
Jetzt auch als Taschenbuch bei Piper für 8,95 €
 
Weitere Informationen unter: www.pendo.de  und  www.piper.de