Gibt es ├╝berhaupt noch Tri Top?

Trauerrede auf eine Fruchtsaftsorte

von Erwin Grosche

Foto © Harald Mosch

Trauerrede auf eine Fruchtsaftsorte
 
Gibt es überhaupt noch Tri Top,
diesen Fruchtsaft in zwölf Sorten?
Gibt es überhaupt noch Tri Top,
diese Persiflage auf die heilige Brotvermehrung,
auf die Umwandlung von Wasser in den Wein zu Kanaan?
(Aus eins mach sechs.)
Gibt es überhaupt noch Tri Top,
diesen nichtswürdigen Ausnützer spießiger Sparsamkeit,
diesen klebrigen Vitaminträger kleinbürgerlicher Koketterie?
 
Wir haben deinen Farben geglaubt,
sie verbunden mit Wald und Wiese,
doch schon deine ovale Flaschenform
und dieser weiße Plastikverschluß – geriffelt -
hätten uns warnen sollen.
 
Doch nun genug davon,
nun quälst du keine Sterne mehr,
du bist verblaßt in lautem Klirren.
Wir gedenken deiner beim Stuhlgange
und hoffen daß alles nur ein
großer klebriger Alptraum gewesen sein mag.
Wir vermissen dich nicht,
doch du fehlst uns.
Du hast unsere Jugend begleitet,
wie Fury und Lassie, Petar Radenkowitsch und Prickel Pit.
Nun heißen alle Schuster Mister Minit
und die Fischgeschäfte Nordsee,
die Rex Gildos Sasha
und die Kneipe um die Ecke
Lui, Roxy oder Red House
und Raider plötzlich Twix.
 
Wir vermissen dich nicht,
doch du fehlst uns,
anhänglich und klebrig wie du warst.
Und wenn du nur unserer Tränen Salz bedarfst,
um unter neuem Namen wieder Auferstehung feiern zu können,
so nimm es –
das wünschen wir dir alle,
die nicht blieben,
aber kamen.
 
Amen.
 
Erwin Grosche



© Erwin Grosche
N.B. der Red.: Es gibt wieder Tri Top!