Ein gutes Gef├╝hl

Arnim Basche bei der Dressur mit Wallach und Dame

von Fritz Eckenga
Ein gutes Gefühl

Arnim Basche bei der Dressur mit Wallach und Dame

Aufmerksam sprötzelt der Wallach die Ohren
Nüpft die Lüstern kaum merklich
Und versammelt sich unter seiner Reiterin
Recht ordentlich.

Empfindlich reagiert der Gute
Auf den leichtesten Druck der Schenkel,
Ruhig weht der Schweif,
Und markant pörkelt er den Wupf.

Edel, ja fast aristokratisch
Schnurpelt er den Bläh
Und gibt ihr und uns
Ein gutesgutes Gefühl.

Schon beim Abreiten
Zeigte er sich fast galant,
Und selbst jetzt, nach der Hälfte der Übung -
Schwitzt er ja kaum.

Er schwitzt ja kaum...
Jahhh! Das ist die Holsteiner Zucht.
Kalt und doch gelehrig,
Sensibel für die kleinsten Aufmerksamkeiten jener,
Die auf ihm leicht federnd die Zügel führt.

Nun nur noch die Passage...
Und er geht - nein, er schreitet.
Oh, wie er schreitet!
Und sie hilft ihm gut.

Ein letztes Mal den Knorp geschnurbelt
Und dann:
Die so ausgezeichnete
Finale Versammlung.

Er steht ganz geschlossen.
Sie zieht den Zylinder.
Das ist Gold für die beiden.

 
© Fritz Eckenga
Aus: Kucken ob´s tropft, 1997 Edition TIAMAT