Das Helferlein

Seit ├╝ber 60 Jahren Daniel D├╝sentriebs pfiffiger Guter Geist

von Frank Becker und Duckipedia

© Disney
Das Helferlein
 
Seit über 60 Jahren
Daniel Düsentriebs pfiffiger Guter Geist
 
Den 60. Geburtstag des Helferleins haben wir im vergangenen Jahr dummerweise verschlampt, wo es doch viele Gründe gegeben hätte, ihm zu gratulieren. Durch einen Hinweis im Micky Maus Magazin der vergangenen Woche, das sich dem Guten Geist des genialen Ingenieurs und Erfinders Daniel Düsentrieb besonders gewidmet hat, sind wir darauf gestoßen - und holen das jetzt flugs nach.
Das kleine androgyne Wesen, ein blitzgescheiter Vorläufer aller R2-D2s und C-3POs, das im wesentlichen aus einer hell leuchtenden Glühbirne und einem äußerst beweglichen Skelett aus metallischen Röhrchen besteht, hat bequem Platz auf der Hand des Erfinders. Seine hohe Intelligenz und seine moralische Grundeinstellung, die weißen Handschuhe über den Greifhändchen sowie die identischen Schuhe machen Helferlein beinahe zum Alter Ego Düsentriebs.
Laut Don Rosa war Helferlein ursprünglich eine kaputte Lampe von Donald Duck, welche versehentlich mit Daniel Düsentriebs Intelligenzstrahlen bestrahlt wurde und daraufhin ein Eigenleben entwickelte. Mittlerweile ist das nur 11 cm hohe Drahtmännlein eine der wichtigsten Figuren der Düsentrieb-Comics geworden. (Quelle: Duckipedia http://www.duckipedia.de/Helferlein)
 
Seinen ersten Auftritt hatte Helferlein 1956 in der Geschichte „The Cat Box“ – und ist seither aus den Düsentrieb-Geschichten nicht mehr wegzudenken, zumal es den Ingeniör gelegentlich sehr ordentlich aus divesen Patschen geholfen hat. Denn Helferlein denkt selbständig und handelt überlegt. Die Emotionalität der winzigen Roboter-Figur, verleiht dem kleinen Wesen menschliche Züge, was es zu einer Art Bindeglied zwischen Technik und Mensch erhebt. Auf jeden Fall hat es die uneingeschränkten Sympathien der Leser.
Es ist anzunehmen, dass Barks die Figur unter anderem einbrachte, um den einsam kreierenden Düsentrieb nicht ständig mit sich selbst reden lassen zu müssen. Helferlein ist nicht in der Lage, auf der selben Frequenz wie Menschen zu sprechen, dafür kann es aber mit Tieren kommunizieren. Gelegentlich nimmt der Leser an seinen Gedanken teil. (…) Obwohl es ein Roboter ist, hat Helferlein Gefühle und wird schon fast als Familienmitglied gesehen. (Quelle: Duckipedia http://www.duckipedia.de/Helferlein)


 © Disney

 
Ehren wir also Daniel Düsentriebs (und ein bißchen auch unser) Helferlein als vollweriges Mitglied zumindest der Entenhausener Gemeinde.
 

  © Disney 

Weitere Informationen: www.ehapa-comic-collection.de/