Kombiniere - das ist die Gesamtausgabe!

Nick Knatterton - Alle aufregenden Abenteuer des ber├╝hmten Meisterdetektivs - Aufgezeichnet von Manfred Schmidt

von Frank Becker


Kombiniere - das ist die Gesamtausgabe!
 
Der ultimative Tip für Knatterton-Freunde.
 
67 Jahre ist es jetzt her, seit Deutschlands legendärster Meisterdetektiv Nick Knatterton die Seiten der Illustrierten „Quick“ betrat, die vertracktesten Kriminalfälle mit Pfiff löste und die Herzen von Millionen begeisterter Leser eroberte. Im Handumdrehen wurde die von dem Reiseschriftsteller, Journalisten und Karikaturisten Manfred Schmidt (1913-1999) als Kontrafaktur auf die amerikanischen Superhelden-Comics erfundene „Nick Knatterton“-Reihe mit Geschichten wie „Der Schuß in den künstlichen Hinterkopf“, „Affen, Frauen und Brillanten“, „Der Drohbrief im Pyjama“ oder „Das Geheimnis der Superbiene“ zum so nicht erwarteten Erfolg. Man fieberte von Woche zu Woche den neuen Abenteuern des unbestechlichen Helden entgegen - neun Jahre lang!


© 1953 Südverlag
 
© 1959 Verlag Th. Martens

 














 Lori Zontal
Manfred Schmidt, der auch mit seinen „Frau Meier...“-Reiseglossen und regelmäßigen Fernsehauftritten einem breiten Publikum bekannt wurde, soll seinen Detektiv gar nicht geliebt haben, zu sehr störte ihn die Amerikanisierung der deutschen Kultur durch Comic-Sprechblasen. Doch der Erfolg ernährte den Mann aufs beste, machte ihn populär und bis hin zum letzten Kapitel „Alles wird gut, alle werden gut“ seiner Geschichte „Das Verbrechen der losen Schraube“ sprudelten die Ideen des Meisters ohne Unterlaß. Noch heute durch die köstlichen technischen
Details, die Randbemerkungen, Skizzen und vor allem Schmidts geniale Aufriß-Zeichnungen ein immer wieder neues Vergnügen, haben die Geschichten nichts von ihrem Charme verloren.

Bei Schmidt waren Schurken noch Schurken, erkennbar an verwegenen Hüten, Menjou-Bärtchen, Zigarettenspitze und Boxernase, denken wir an Bruno Bluff, Nackie Nutt, Macco Maffiano oder Kasimir Kann, so wie seine Frauenfiguren entweder halbseiden oder kreuzbrav allen Klischees entsprachen, die man an Sex & Crime so liebt. Irgendein Schreiber hat mal Anstoß daran genommen, daß die meisten Damen oder Dämchen, ob Tilly Tipp, Virginia Peng, Paula Pokerface, Mi Tse Meyer, Lori Zontal oder Silvana Busonia über üppige Oberweiten und ähnliche physische Vorteile verfügten. Wünschen wir ihm eine heftige Schreibblockade.

In den 50er Jahren erschienen Nicks Abenteuer in sieben hübschen Broschuren zunächst im Südverlag, danach in Verlag Th. Martens - heute gesuchte Sammlerstücke. Ein Film mit Karl Lieffen in der Titelrolle und Stars wie Susanne Cramer, Maria Sebaldt, Wolfgang Wahl, Gert Fröbe, Martin Hirthe, Stanislav Ledinek, Wolfgang Neuss, Wolfgang Müller und Günter
Pfitzmann machte 1959 Kasse und Manfred Schmidt selbst, der mit der Kino-Fassung nicht einverstanden war, zeichnete etliche Folgen für eine Zeichentrickfassung, die noch auf DVD zu haben ist. Eine rororo-Taschenbuchausgabe war weniger erfolgreich, bis der Stalling Verlag 1977 die erste Gesamtausgabe der Knatterton-Abenteuer herausbrachte - allerdings mit dem Makel, daß doch zwei der 18 Geschichten fehlten. Die Scharte wetzte dann der Lappan Verlag mit der luxuriösen Jubiläumsausgabe zum 85. Geburtstag von Manfred Schmidt im Jahr 1998 aus. Diesmal konnte der Detektiv mit karierter Schiebermütze, Knickerbockern, Fliege, Shag-Pfeife und dem markanten Kinn mit Fug und Recht behaupten: „Kombiniere: ich bin komplett!“. Ein kleine „Schnupperausgabe“ mit fünf Geschichten erschien 2005 in der BILD/Weltbild-Comic-Bibliothek, in der Nick Knatterton natürlich nicht fehlen durfte (die 20-bändige FAZ-Edition übrigens hat Nick nicht - ein grober Fehler!).

Lappan hat 2007 die aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs noch einmal in einer dem Original-Erscheinungsbild entsprechenden querformatigen Gesamtausgabe aufgelegt, die auch heute noch in einer besonders
schönen Ausstattung zu haben ist. Für den Fan, vor allem den, der die Prachtausgabe von 1998 nicht hat, ein Muß – und vielleicht ein Geschenktip für Sie!

Nick Knatterton - Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs
Aufgezeichnet von Manfred Schmidt
© 2007 Lappan Verlag, 432 Seiten, Halbleinen, 25,5 x 19,5 cm
32,- €
Weitere Informationen: www.lappan.de
 
 
© 1953 Südverlag