zeitf├╝reinander

Theaterprojekt zum Dating in Zeiten sozialer Distanz

Red./Are./Bec.

zeitfuereinander - Foto c imago / images Olaf Döring

Theaterprojekt zum Dating in Zeiten sozialer Distanz
 
Düsseldorf/Berlin/Hannover/München/Nürnberg – „zeitfüreinander“ ist der Titel eines Projekts über Dating in Zeiten von sozialer Distanz, zu dem sich fünf deutsche Theater zusammen getan haben. Wie eine Sprecherin des Schauspielhauses Düsseldorf am Dienstag mitteilte, kreieren zehn Schauspielerinnen und Schauspieler mit der Regisseurin Ann Lank Figuren, die sich auf eine virtuelle Suche nach Nähe begeben.
 
Über eine fiktive Webseite für online Speed-Dating treffen sie in kurzen, improvisierten Tête-à-Têtes erstmals aufeinander, lernen sich kennen und gehen auf digitale Tuchfühlung. Entstanden sind fünf Videos, die nicht nur die Herzen der Charaktere höher schlagen lassen, sondern auch fünf Theater vernetzen. Beteiligt sind das  Deutsche Theater Berlin, das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Schauspiel Hannover, das Residenztheater München und das Staatstheater Nürnberg.
 
An fünf aufeinanderfolgenden Tagen vom 1. bis zum 5. Mai werden fünf Dating-Runden gestaffelt gezeigt. Jedes Theater zeigt jeweils eine Folge um 19:30 Uhr (bis 12 Uhr am darauffolgenden Tag) auf seiner Webseite, hieß es in der Ankündigung weiter. Die erste Folge am 1. Mai kommt aus dem Deutschen Theater Berlin. Die zweite Folge vom Düsseldorfer Schauspielhaus (2. Mai), die dritte Folge kommt aus dem Schauspiel Hannover (3. Mai), die vierte Folge aus dem Residenztheater München (4. Mai) und die 5. Folge aus dem Staatstheater Nürnberg.
Auf der Webseite www.zeitfuereinander.com sind die Videos dann am Folgetag des Streamings der jeweiligen Theater zu sehen.
 
Mit: Tjark Bernau, Judith Bohle, Philippe Goos, Britta Hammelstein, Lisa Hrdina, Camill Jammal, Alexander Khuon, Nikola Lenk, Franziska Machens, David Rott  
Idee / Realisierung: Anne Lenk, Camill Jammal — Musik / Schnitt: Camill Jammal — Voice-Over: Robert Dölle — Design Webseite: Judith Oswald
 
Informationen: www.dhaus.de
 
Redaktion: Frank Becker