Tanzt.jetzt!

Tanztheater in Remscheid-L├╝ttringhausen

Red.

Julia Gómez Avilés – Naomi Kamihigashi – Thomas Walschot – Joy Kammin – Verna  Pircher – Astrid Bramming – Lars Nichtvontrier -  Foto © Karl-Heinz Krauskopf

Tanzt.jetzt!
 
Tanztheater in Remscheid-Lüttringhausen
 
Seit Anfang der Woche erarbeiten Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Europa eine  Performance, die heute, Samstag der Öffentlichkeit an fünf frei zugänglichen Spielorten  in Lüttringhausen vorgestellt wird.
Joy Kammin, die Initiatorin, ist gebürtige Lüttringhauserin. Sie studierte Tanztheater  an der University oft the Arts, Codarts, Rotterdam. Danach arbeitete sie weltweit in verschiedenen Tanztheatercompagnien. Zuletzt war sie in Tel Aviv engagiert. Auf  ihre Initiative hin findet das Treffen der sieben Tänzerinnen und Tänzer aus  Österreich, der Schweiz, Holland, Dänemark, Spanien und Deutschland in  Remscheid-Lüttringhausen statt. Ermöglicht wurde das Projekt durch den bergischen  Kulturfond.
 
Bei der Premiere der tänzerischen Arbeit werden die Besucher am Samstag, dem 26.09.2020 an fünf Orte im Stadtkern Lüttringhausens geführt. Treffpunkt und erster  Aufführungsort ist die Heimatspielbühne am Ludwig-Steil-Platz.  Die Aufführungen finden um 11:00, 13:30 und 17:00 Uhr statt und dauern, die Wegezeiten inbegriffen, ca. 90 Minuten.
Um den Corona-bedingten Auflagen gerecht werden zu können, ist eine  Voranmeldung über www.tanzt.jetzt  unbedingt erforderlich. Die Zuschauergruppen  sind begrenzt.
 
Für Interessierte werden am Sonntag, dem 27.09.20 sechs verschiedene Workshops  mit begrenzter Teilnehmerzahl angeboten. Infos und Buchungsmöglichkeit über:  https://www.tanzt.jetzt/workshops/