Ein weiterer Apokalyptischer Reiter

Weltquartett Kohlekraftwerke

von Frank Becker

Braunkohlekraftwerk Neurath (Rheinkreis Neuss, Nordrhein-Westfalen) - www.weltquartett.de

Ein weiterer Apokalyptischer Reiter
 
Weltquartett Kohlekraftwerke
 
Die feurigen Rösser der Kohleverbrennung zur Energiegewinnung galoppieren 140 Jahren rauchend und giftspeiend über den Erdball. Der Kohle-Bergbau hat Wohlstand geschaffen, in seiner Spätfolge jedoch die Erde und ihr Klima nachhaltig, ja katastrophal und - wie viele mit stichhaltigen Gründen befürchten - irreversibel verändert. Wir steuern mit hohem Tempo und offenen Auges auf eine Welt mit dauerhaft und immer schneller schmelzenden Polkappen und Gletschern, weltweit steigendem Meeresspiegel, Dürre-, Sturm- und Flutkatastrophen zu. Sicher sind es nicht nur die Kohlekraftwerke, die der Erdatmosphäre zusetzen, denn stetig anschwellende Autolawinen, ausufernder Flugreiseverkehr mit staatlich gefördertem Kerosin und die Schiffahrt-Branche mit ihren Schweröl verbrennenden Luxus-Kreuzfahrt-Riesen tragen das ihre dazu bei.
 
Aber das ist eine andere Geschichte. Hier, jetzt und heute geht es den Machern des WELTQUARTETTs darum, auf das trotz aller
Umweltverträge noch immer weltumspannende Netz von Kohlekraftwerken hinzuweisen, Dreck- und Giftschleudern von apokalyptischen Dimensionen. Auf 32 Quartettkarten stellen
Jörg Wagner und Jürgen Kittel Stein- und Braunkohlekraftwerke in aller Welt vor, nämlich solche in den Niederlanden, Südafrika, Indonesien, Japan, Indien, Australien, Hongkong, USA, Polen, Russland, Taiwan, Großbritannien, Ukraine, Serbien, Tschechien und natürlich fünf deutsche Kraftwerke.
Die Pearl Street Station, die mitten in New York 1882–1895 von Thomas Alva Edison betrieben wurde, gehörte zu den ersten, und niemand weiß, welche zu den letzten mit Kohle befeuerten Kraftwerken gehören werden. Man kann jedoch sicher sein, daß jedes weitere Jahr uns näher an den Klima-Abgrund treibt.
Um zu verdeutlichen, was Kohlekraftwerke aus- bzw. anrichten, sind auf jeder Karte wichtige Fakten aufgelistet:

Betriebszeit (geplant)
Kommerzielle Betriebszeit der jeweiligen Anlage. In Klammern angegebene Jahreszahlen entsprechen den aktuellen Planungen. (?) = unbefristet.
Bruttoleistung
Nennleistung des Kraftwerks (in Megawatt elektrisch) für die Phase, in der alle Blöcke am Netz waren.
1 MW (oder MWe) = 1.360 PS.
CO2-Emission pro Jahr
Höchstwerte der jeweiligen Anlage in jüngster Vergangenheit. Zur Veranschaulichung: 1kg CO2 entspricht 509 Liter Raumvolumen.
Strommenge pro Jahr
Höchstwerte der jeweiligen Anlage in jüngster Vergangenheit. Zur Veranschaulichung: Mit 1 KWh lassen sich 10 Liter Wasser von 20°C auf 100°C erhitzen.
Bevölkerung (Radius 25 km)
Menschen, die in einem Radius von 25 km um den Standort leben und gesundheitsschädlichen Einflüssen ausgesetzt sind.
 
So gehören das deutsche Braunkohlekraftwerk in Neurath bei Neuss in Nordrhein-Westfalen mit 32,1 Millionen Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr und 2.000.000 Menschen in Reichweite der Abgase und das Steinkohle-Kraftwerk von Taichung/Taiwan mit 41,3 Millionen Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr und 3.000.000 Betroffenen Menschen zu den wirklich schlimmen Fingern. Doch auch Niederaußem/Deutschland, Be┼échatów/Polen, Parish/USA oder Hsinta/Taiwan brauchen den schlimmen Vergleich nicht zu fürchten.
 
Dieses Quartettspiel ist wie die anderen aus dem WELTQUARTETT-Verlag nicht lustig, aber notwendig. Auch als Unterrichtsmaterial für Schulen durchaus geeignet.
 
Kohlekraftwerke Quartett
© 2020 WELTQUARTETT