Ein Meilenstein des Hardbop mit Extras

Wes Montgomery – „The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery“

von Frank Becker

West Coast Blues +
 
Ein Meilenstein des Hardbop
  
Wenn man über die Jazz-Gitarre spricht, kommt man natürlich nicht an Wes Montgomery (1923-1968) vorbei, dem viel zu früh verstorbenen Giganten des Jazz auf der Gitarre, dem König des Hardbop auf den Saiten. 1960 ging er mit seinem starbesetzten neuen Quartett (Tommy Flanagan, Percy Heath, Albert Heath) in die New Yorker Reeves Sound Studios, um sein sechstes Album für das Label Riverside aufzunehmen: „The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery“. Man sieht am Titel, der Mann und seine Kunst waren erkannt. Essential Jazz Classics legt dieses wunderbare Album auf CD neu vor, ergänzt durch zwei alternative Takes und vier Titel in differierender Besetzung aus den Jahren 1960/61. Einzigartig der mal temporeich fordernde, dann wieder weichere, beinahe lässig erscheinende Stil Wes Montgomerys, der durch seine Spielweise den Jazz bis heute nachhaltig beeinflußt und Epigonen wie z.B. Lee Ritenour oder Gregor Hilden inspiriert hat.
Mit fünf eigenen Kompositionen und neun „geliehenen“ Titeln (siehe unten) wurde für das Album eine harmonische Mischung zusammengestellt, in der sowohl Wes Montgomery und seine Gitarre, als auch Tommy Flanagans Klavier, der Kontrabaß von Percy Heath und Albert „Tootie“ Heaths angemessen zu Wort kommen.
Nicht minder hochkarätig besetzt und sind die zusätzlichen Quartett Aufnahmen mit seinen Brüdern Buddy Montgomery (p, vib), Monk Montgomery (b), Lawrence Marble (dr), Harold Land (ts), Joe Gordon (tp), Barry Harris (p), Louis Hayes (dr), Victor Feldman (p), Sam Jones (b), Hank Jones (p), Ron Carter (b) und Lex Humphries (dr).
Das sind mehr als 78 Minuten feinster Jazz aus den Händen von Legenden, ungetrübtes Vergnügen mit Swing und Sentiment für Genießer und Träumer. Von den Musenblättern sehr empfohlen.
 
Wes Montgomery – „The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery“
© 2017 Essential Jazz Classics (CD)
Wes Montgomery (g) – Tommy Flanagan (p) – Percy Heath (b) – Albert Heath (dr)
+ Buddy Montgomery (p, vib), Monk Montgomery (b), Lawrence Marble (dr), Harold Land (ts), Joe Gordon (tp), Barry Harris (p), Louis Hayes (dr), Victor Feldman (p), Sam Jones (b), Hank Jones (p), Ron Carter (b) und Lex Humphries (dr)
 
Titel:
1. Airegin – 2. D-Natural Blues (Wes Montgomery) 5:22 - 3. Polka Dots and Moonbeams – 4. Four On Six (Wes Montgomery) - 5. West Coast Blues (Wes Montgomery) – 6. In Your Own Sweet Way – 7. Mister Walker (Wes Montgomery) – 8. Gone With The Wind - 9. D-Natural Blues (Wes Montgomery) – 10. West Coast Blues (Wes Montgomery) – 11. I Don´t Stand a Ghost of Chance – 12. Says You – 13. I Wish I Knew – 14. I´m Just a Lucky So And So
Gesamtzeit: 1:18:25
 
Weitere Informationen:  www.in-akustik.com