"Sounds like Whoopataal"

Das Standardwerk zum Jazz im Bergischen Land jetzt in √ľberarbeiteter, erg√§nzter und aktualisierter Neuauflage

von Rainer Widmann
„Sounds like Whoopataal
Wuppertal in der Welt des Jazz“

- jetzt in einer überarbeiteten,
ergänzten und aktualisierten Neuauflage.


Nachdem das von der Fachwelt viel gelobte Standardwerk zur Geschichte der Jazzmusik im Bergischen Land bereits 2006 nach kurzer Zeit vergriffen war, legen die Herausgeber E. Dieter Fränzel und Rainer Widmann nun eine zweite Auflage in einer überarbeiteten und teilweise aktualisierten Fassung mit zahlreichen Abbildungen vor.

Das Buch wird in dieser Woche vom Verlag ausgeliefert und ist ab sofort wieder im Buchhandel erhältlich.
 
Am Freitag, 29. August zum Auftakt des Konzertes mit dem BuJazzO unter Leitung von Wolfgang Schmidtke um 20 Uhr auf dem Laurentiusplatz wird die Neuausgabe „Sounds like Whoopataal“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und kann dort auch an einem Bücherstand erworben werden.

Das Buch enthält erlebte Geschichten von den 30er Jahren bis heute. Zeitzeugen erzählen, Milieus werden lebendig und Musiker portraitiert. Dazu kommen Beiträge namhafter Autoren, die die Jazz-Szene aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Das Wechselverhältnis des Jazz mit den anderen Künsten wird beleuchtet. Satirische Texte, Fotos und Dokumente sowie Zeichnungen und Karikaturen ergänzen und illustrieren die Kapitel. Eine Chronologie und eine Discographie vervollständigen die Wuppertaler Jazz-Geschichte, die beigefügte CD mit ausgewählten Musikbeispielen ermöglicht eine Hör-Reise durch die Wuppertaler Jazz-Zeit.

E. Dieter Fränzel, Rainer Widmann / JAZZ AGE Wuppertal (Hg.)
Sounds like Whoopataal - Wuppertal in der Welt des Jazz
Großformat, 328 Seiten, ca. 650 Abbildungen, mit CD, 34,90 Euro
2. Auflage, überarbeitet, August 2008, Klartext Verlag Essen