Aus den Chroniken eines Spaziergängers

Erwin Grosche – „Grosches Gedanken“

von Frank Becker

Aus den Chroniken eines Spaziergängers
 
Die Welt ist ein Pupskissen - Notizen zweier Jahre
 
Auf seinen täglichen Spaziergängen mit Hund Milik, die die beiden ins Pader-Quellgebiet, auf den Monte Scherbelino, durch den Haxtergrund oder nach Dörenhagen führen, bei den lebensnotwendigen Besuchen der ortsansässigen Bäckereien Paderborns oder beim Blick in die Nachbarschaft beim Müllrausbringen, Erwin Grosche braucht kein Notizbuch und kein Diktiergerät. Was er sieht, hört und erlebt, speichert er ab, und wie durch Magie fließt ihm das Erlebte am heimischen PC in die Tastatur.
So entstand in den verflossenen gut zwei Jahren eine wöchentliche Kolumne in der Neuen Westfälischen, durch die die coronageplagten, zu Hause eingesperrten Paderborner nebst Anrainern und die Musenblätter-Leser weltweit regelmäßig am Alltag und den gerne auch mal ab- und umwegigen, aber immer mit Wahrheitsgehalt bodenhaftenden Gedankengängen des Ostwestfalen teilnehmen konnten. Aber wer hebt schon eine Zeitung von gestern auf? So bot es sich an, die 106 Kolumnen dieser Krisenjahre in kompakter Form zusammenzufassen und als Buch vorzulegen. Das war klug gedacht und ist gut gemacht, denn aus Erwin Grosches Gedankenschatz läßt sich immer wieder Weises, dazu gerne mal Übersehenes und im Kern Wesentliches Tag für Tag neu schöpfen. Daß er das alles mit Augenzwinkern, treuherzigem Blick, pointiertem Hintersinn und in gänzlicher Offenherzigkeit präsentiert, liegt in der Wahrhaftigkeit seines Charakters. Vielen Kolumnisten kann man ob der Schärfe ihrer Äußerungen böse sein - Erwin Grosche nicht. Die Wahrheit seiner Gedanken zwickt vielleicht mal, aber das Amüsement beim Lesen versöhnt selbst die Kritisierten, wenn er mit feinem Humor von Millionären und Politikern, Cafés und Imbißlokalen, Paderborner Brot und seinen Bäckereien, von Dörenhagen, Scharmede, Schnürsenkeln und dem Paderborner Bahnhof erzählt.
 
Der Fotograf Wolfgang Noltenhans hat eine Vielzahl trefflicher, teils sogar historischer Fotos beigesteuert, was die Geschichten im genau richtigen Maß würzt. Eine Kostprobe gefällig? Die finden Sie heute auf unserer Feuilleton-Seite. Viel Spaß!
 
Erwin Grosche – „Grosches Gedanken“
106 Zeitungs-Kolumnen in Buchform
© 2022 Lektora GmbH, 187 Seiten, Broschur, Fotos: Wolfgang »Kalle« Noltenhans
ISBN-13: 9783954612277
14,80 €
 
Weitere Informationen: www.lektora.de