Abschaffen - alles abschaffen!

Michael Rudolf und J├╝rgen Roth - "Schrumpft die Bundesrepublik!"

von Steffi Engler
Nur mal angenommen...

Wer könnte schon beleidigt sein, wenn man Hessen abschafft - wo doch Roland Koch damit auch gleich abgeschafft würde. Michael Rudolf und Jürgen Roth gehen in ihrem kompromißlos republikfeindlichen Büchlein "Schrumpft die Bundesrepublik!" noch einen entscheidenden Schritt weiter: eigentlich möchten sie am liebsten nämlich gleich - Moment, nochmal durchzählen - ein gutes Dutzend unserer bundesdeutschen Länder abschaffen. Was angesichts der Kleinstaaterei von Püpsen wie dem Saarland, Meck-Pomm, Bremen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und anderen mehr kein unbilliges Verlangen ist.

Sie haben ein Handbüchlein dazu verfaßt, das mit viel Witz und offensichtlicher Kenntnis von Ländern und Leuten nachweist, wieso und welche Landstriche gerne mal untergebuttert werden könnten. Daß sie sich dabei nicht unbedingt an die Ländergrenzen halten, sondern mit spitzer Feder schmähend auf deutsche Volksstämme zielen, macht die Sache noch unterhaltsamer. Da geht es gegen die maulfaulen Fischköppe im Norden, die wurstigen Franken, die humorlosen Saarländer, die Kloß-Thüringer, die schunkelnden Rheinländer, die dicken sächsischen Anhalter, die sturen Westfalen und viele andere honhntriefend zu Felde, daß es eine schiere Freude ist. Und F.W. Bernstein, einer der letzten Großen der Neuen Frankfurter Schule, hat hämische Zeichnungen dazu beigesteuert.

Als besonders wichtig dabei erweist sich, vor allem für Nachgeborene wie mich, das sechs Seiten umfassende, höchst aufschlußreiche Namensverzeichnis (S. 85-90) mit griffigen Funktions- und Charakter-Erläuterungen der erwähnten Personen. Daß Wolf Biermann ein "fischköppig-preußischer Wirrling mit Ukulele" ist, Joseph Fischer ein "schwäbisch-hessischer Kosovokriegstreiber mit Gedächtnisschwäche", Rudolf Scharping ein "pfälzischer Ex-Politiker, Lügner im Verteidigungsministeramt, Gräfinnen-Bezwinger und Fahrradfahrer" und Joseph Ratzinger ein "bayrischer Papst und Fundamentaldogmatiker" leuchtet sogleich ein und läßt vestehen, weshalb deren Volksstämme ausgebürgert gehören. Viel mehr Bürger sollten Leser dieses unentbehrlichen Büchleins werden und die im Innenteil (S. 84) und auf der Rückseite eingerückten Antragsformulare benutzen. Ob dann alles besser wird? Wohl nicht, aber es bringt ein wenig Farbe ins graue, festgefahrene bundesdeutsche Alltagsleben. Und `s Kasperle, der Napoleon-Verschnitt Oskar Lafontaine gehört sowieso schon lange abgeschafft.
 
Beispielbild

Michael Rudolf und Jürgen Roth
Schrumpft die Bundesrepublik!

mit Illustrationen von F.W. Bernstein

© 2009 Zweitausendeins

98 Seiten, geb., 6,90 €

Weitere Informationen unter: