Sommerjazz an der Uni

L├╝hning spielt am 8. Juli in Wuppertal

von Maren Wagner
Sommerjazz in der Uni-Kneipe


Zum Abschluß der Reihe UNI KONZERT im Sommersemester veranstaltet die Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität am kommenden Mittwoch, 8. Juli um 20 Uhr erstmalig ein Konzert auf der kleinen Bühne der Uni-Kneipe. Die Band Lühning sorgt mit Sommerjazz für gute Stimmung.
Im musikalischen Dreiländereck zwischen Jazz, Pop und Elektronik bewegen sich die vier Musiker von Lühning auf ganz neuen Pfaden. Das Quartett um die Sängerin Inga Lühning hat aus den unterschiedlichen Einflüssen der Bandmitglieder einen ganz neuen, originellen Sound entwickelt. In ihren Liedern geht es um eigene Erfahrungen und Gefühle, die sich dem Hörer ohne jeden Reimzwang ins Ohr schlängeln.
Inga Lühning hat seit ihrem CD-Debut mit dem Quartett „Lühning“ (2002) lange Wege zurückgelegt. „Entfernung“ nennt die in Köln lebende Sängerin ihr zweites, deutschsprachiges Album. In Arnheim (Niederlande) und Virginia (USA) studierte sie Gesang, für das Goethe-Institut war sie in Äthiopien. Tourneen mit den „Fantastischen Vier“ und „re: jazz“ brachten sie auf große Bühnen.
Die Basslinien von Helmuth Fass, der Schlagzeuger Christian Thomé und Mario Mammone mit luftig angedeuteter Gitarre prägen den unerhört transparenten Lühning-Sound.

Termin: 8. Juli 2009, UNIKNEIPE, Campus Gaußstraße, 20 Uhr; Vorverkauf Bücher Köndgen@Uni, Mensagebäude; Infozentrum Döppersberg; Vorverkauf 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro; Abendkasse 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.