Vom Charme eines Dialekts

Claus Sprick - "H├Âmma! - Sprache im Ruhrgebiet"

von Frank Becker
Töffte!

Was früher "Malocher"- und Bergarbeiter-Sprache war, ist durch Kabarett, Theater und Literatur längst gesellschaftsfähig und Allgemeingut. Seit, bzw. durch Hans Henning Claer, Jürgen von Manger, Fritz Eckenga, Sigi Domke, Jürgen Lodemann, Ludger Stratmann, Herbert Knebel und Atze Schröder (um nur einige zu nennen) haben sich Ohren und Verstand des kulturbeflissenen Deutschen dem schlichten und handfesten, jedoch durchaus aussagekräftigen Idiom geöffnet.

Damit man auch in den noch immer existenten sprachlichen Grenzbereichen nicht den Faden der Konversation
anne Bude oder auffe Abeit mit Einwohnern  der Region zwischen Hamm und Neukirchen-Vluyn, Dorsten und Breckerfeld, Haltern und Duisburg, Dinslaken und Holzwickede verliert, hat Claus Sprick ein Wörterbuch verfaßt, das jetzt aktuell überarbeitet, erweitert und verbessert bereits in 12. Auflage vorliegt. "Hömma!" ist der griffige Titel des Bandes, der notabene nicht zum Übersetzen des Hochdeutschen ins Ruhrgebiets-Deutsch gedacht ist, sondern als etymologisch-lexikalisches Nachschlagewerk dem Benutzer gebräuchliche Redewendungen, Ausdrücke, Begriffe und Schreibweisen nebst Anwendung einleuchtend erklärt. Ein knapper schriftdeutscher Anhang ermöglicht immerhin ähnlich einem Synonymen-Lexikon, den ungeheuren Reichtum der Sprache des Ruhrgebiets vice versa kennenzulernen.

Sehr schnell wird deutlich, daß ein Gutteil der Ruhrgebiets-Sprache dem Bergbau nicht nur verbunden, sondern vielfach dem Fachjargon der Kumpel entlehnt ist. Es ist eine liebenswerte, rauhbeinige Sprache, die den soliden Menschenschlag an Ruhr und Emscher, Lippe und Rhein - nicht zu vergessen die Kanäle als Lebensadern von Handel und Industrie - bestens repräsentiert. "Hömma!" ist fürs nur gelegentliche Nachschlagen viel zu schade. Das ist ein Wörterbuch, das man mit wachsendem Vergnügen liest. Auch aus dem Klartext Verlag: der Pommes Führer Ruhr.


Beispielbild

Claus Sprick
Hömma!

Sprache im Ruhrgebiet
Ein Wörterbuch mit
Wörterliste und einem grammatischem Anhang: Ruhrgebiets-Deutsch in 30 Regeln, von Klaus Birkenhauer

© 2009 Klartext Verlag (12. Auflage)

204 Seiten, Broschur, 8,95 €

Weitere Informationen unter:
www.klartext-verlag.de