Abenteuer in Atteln - oder: Unrecht Gut gedeihet nicht

Erwin Grosche - "Anne, Bankr├Ąuberkurt und der Plastikt├╝tenschatz

von Sabine Kaufmann
Trösten ist nicht so einfach...

Annes Mama ist gestorben, sie war sehr krank. Nun muß das aufgeweckte Mädchen Probleme bewältigen, bei denen ihr nicht einmal ihr Papa helfen kann, denn der ist über den Tod der über alles geliebten Frau in tiefe Melancholie gefallen. Ein schwieriger Einstieg in ein Buch für Kinder, den sich Erwin Grosche da vorgenommen hat - doch er schafft es auf kluge und liebenswert menschenfreundliche Art, mit dem Thema umzugehen, das jedes Kind irgendwann berühren könnte und das von vielen Autoren seiner Delikatesse wegen sicher gemieden wird. Doch auch oder gerade hier besteht ein Bedarf, den Grosche sensibel angeht.

Zu Annes Glück gibt es einen Halbbruder, den sie zwar erst bei der Beerdigung kennenlernt, mit dem sie aber nach ersten kleinen Machtkämpfen doch gut zurechtkommt. Berti ist ein echter Freund, ein bißchen unbeholfen und deshalb auch ein wenig auf Annes klaren Verstand angewiesen. Das wird besonders wichtig, als die beiden Halbgeschwister und Papa, den Erwin Grosche liebevoll "der traurige Mann" nennt, am Tag der Beerdigung in einen Bankraub verwickelt werden, ausgerechnet im friedlichen Atteln! Wie die Beute aus dem Raub ausgerechnet in Bertis alten VW-Bus kommt, was die ungeschickten Ganoven Brat-Kurt und Auto-Meier alles anstellen, um wieder in den Besitz des Geldes zu kommen und welche Rollen dabei die Polizistin Berta Niggemeier, ihr Sohn Niggi, Papas Schuh-Sammlung (besonders die Hüpf- und die Agentenschuhe), der Hl. Meinolfus, Knackwürste und Attelner Feuerschnaps spielen, schildert dieses unterhaltsame, aus zwei Perspektiven erzählte Buch.

Es dreht sich um das Menschliche, um gegenseitige Achtung, die Ablehnung von Bösartigkeit und Gewalt und vor allem um das feste Band von Freundschaft und Familie, das da hält und tröstet, wo nichts anderes mehr zu halten scheint.
Ich habe mir beim Schmökern die ganze Zeit ein glückliches Ende gewünscht. Es gibt eines, sogar mit Überraschungen. Welche? das wird nicht verraten! Selber lesen!

Beispielbild

Erwin Grosche
Anne, Bankräuberkurt und der Plasiktütenschatz

© 2007 cbj, München

158 Seiten gebunden, mit farbigem Einband und Illustrationen von Thilo Krapp
8,95 €

Weitere Informationen unter:
www.cjb-verlag.de
www.erwingrosche.de