Gute Laune und neue Trends auf der cpd 2010 (1)

Gut beh├╝tet in die neue Saison - Fotografien

von Alina Gross

Alina Gross
Gute Laune und neue Trends
auf der cpd 2010
 

Vom 7.-9. Februar haben bei der cpd auf dem Düsseldorfer Messegelände 519 Aussteller mit 22 Modenschauen insgesamt 1.010 Kollektionen gezeigt. Wir waren während der gesamten Messe für Sie dabei - eine Auswahl der Bilder, die Alina Gross mitgebracht hat, soll Ihnen heute und an den nächsten Freitagen einen Eindruck der Mode-Messe und ihrer Neuheiten vermitteln. Insgesamt 20.000 Fachbesucher aus 48 Ländern zählten die Veranstalter an den drei Messetagen. Neue Trends wurden präsentiert, wobei u.a. einer der Schwerpunkte das von der Zeitschrift "Brigitte ausgerufene Konzept „Weg von den Mager-Models und zurück zu natürlichen Formen“ war. Der Bereich "Big is Beautiful" wurde ausgebaut, wozu Lesungen, Modenschauen u.a.m. stattfanden Mit dem Magazin "Big is Beautiful", das übrigens aus Holland kommt und dort seit 5 Jahren auf dem Markt ist, wurden tolle Pin Up Fotostrecken von Claudius Holzmann vorgeführt, die wörtlich zu nehmen bildschön zeigen, daß dieses Modell sehr wohl seine Berechtigung hat. 
 
Mit der cpd, ihrer langjährigen Tradition und internationalen Ausstellern sowie der Vorveranstaltung "Voices of Fashion" setzt Düsseldorf auf Tradition und Innovation und bietet erfolgreich Berlin und den Berliner Modemessen "Mercedes Benz Berlin Fashionweek" und "Bread and Butter" die Stirn. Vor dem Auftakt der cpd fand mit Veranstaltungen in der ganzen Stadt, in Museen, auf den Straßen und in Boutiquen die "Voices of Fashion" statt. Das Angebot richtete sich vor allem an die Zielgruppe der Modebewußten.
 
Zu Beginn unserer Serie von Fotoreportagen möchten wir Ihnen neue Labels der cpd vorstellen, die Ihre Visionen aktueller Hutmode präsentieren.
 
Gut (be-) Hüte (t) in die neue Saison
 
Ein großes Thema der cpd zu Beginn dieses Jahres waren Hüte in allen Variationen. Vor allem Pelz, Filz und Wolle sind die aktuellen Ausgangsmaterialien. Kein Wunder bei diesem ewig langen, eiskalten Winter!
Ganz im neuen Trend ist die Firma K.TSANIKIDIS aus Frankfurt, die wieder echte Pelzhüte in wundervollen Variationen und toller Qualität herstellt. Das Label Kai Balke aus Stuhr bei Bremen setzt auf Strick und Farbe – und das ist alles andere als bieder! KS Kollektion von Klaus Sohn aus  Witten zeigt ein vielfältiges Angebot, u.a. auch schon von Sommerhüten. Bei Maren Hesse Accessoires werden die Hüte und Handwärmer aus Filz hergestellt. Die Designerin greift auf florale Muster aus der Natur zurück. In Ihrem Sortiment findet man auch Damenoberbekleidung.
Nicki Marquardt aus München verbindet extravagante Ideen mit modernen Designs. Ihre Modelle sind tragbar, elegant und zeitlos - für die moderne Frau jeden Alters.


Nicki Marquardt - Foto © Alina Gross



K. Sanikidis - Foto © Alina Gross



K. Sanikidis - Foto © Alina Gross



Kai Balke - Foto © Alina Gross



K.S. Kollektion - Foto © Alina Gross



Maren Hesse - Foto © Alina Gross
 

Weitere Informationen unter:


Versäumen Sie nicht Teil 2 der Modeserie am kommenden Freitag!

Bildauswahl: Alina Gross  -  Redaktion: Frank Becker