13 Gr├╝nde zum Gl├╝cklichsein - Standards neu belebt

The Tierney Sutton Band - "On The Other Side"

von Frank Becker
Happy Days Are Here Again!

Wann waren sie zum letzten Mal in einem klassischen Jazz-Club? Es gibt keinen in ihrer Nähe? Nundenn: mit der phantastischen neuen CD von Tierney Sutton und ihrer Band können sie sich den besten aller Nightclubs ins Haus holen. Eine Stunde feinster Standards im schönsten Gewand spendiert das Album "On The Other Side" mit Stücken von Harold Arlen, Hammerstein/Rodgers, Hart/Rodgers, Jimmy Davis und vielen anderen. Die Erwartung, die durch die vielen Titel mit dem Wort "Happy" darin und die einleitenden Zeilen von Tierney Sutton im Leaflet genährt wird, erfüllt sich eins ums andere Mal durch die charismatische Sängerin und ihre ganz hervorragende Band und den prominenten Gast Jack Sheldon an der Trompete (und auch als humorvoller Sänger).

Mit "On The Other Side" feiert der Club-Jazz in seiner reinsten und konzentriertesten Form brillante Urständ´. Das klassisch besetzte Jazz-Trio mit wechselnden Bassisten und die wunderbare Tierney Sutton finden in höchster Harmonie und musikalischer Kreativität zusammen. Ihre wandlungsfähige elastische Stimme, die auch im Scat (z.B. in "Sometimes I´m Happy") zu überzeugen weiß, schafft Spannung, der man sich nicht zu entziehen vermag, es auch gar nicht möchte. Mal sanft und melancholisch, wie in "Glad To Be Unhappy", mit dem einst der unvergessene Frank Sinatra berührte und bei dem sie hier Jack Sheldon rauchig-spröde auf der Trompete begleitet, mal fröhlich plaudernd in "HappyTalk" kann Tierney Sutton alle ihre Facetten zeigen.

Auch ihre Solisten bekommen ausreichend Gelegenheit, ihre Klasse zu beweisen, so haben Axt und Henry in "Sometimes I´m Happy" in einem traumhaften Bass-Battle dazu die Gelegenheit, zeigt sich Christian Jacob am Klavier durchweg als alter ego der schönen Sängerin und beweist Jack Sheldon - zu Zeit der Aufnahmen bereits 75 Jahre alt - in "I Want To Be Happy" nicht nur seinen Rang als Trompeter, sondern auch als Komödiant und Scatter. Tierney Sutton selbst läßt neben ihrer eigenen Klasse immer wieder eine Performance in der Nähe der großen Ella Fitzgerald erkennen, wobei sie noch um einen Tic eleganter wirkt.

Es ist ein Album voller Seele, Sehnen, Charme und Humor. Brillant zusammengestellte und arrangierte Musik sowie außergewöhnlich inspirierte Interpreten machen es zu einer Jazz-Stunde voller Genüsse.  Man muß nicht unbedingt bei einem Cocktail oder Whisky in der Bar sitzen, um das zu erleben (wenn es auch traumhaft wäre, die Atmosphäre unmittelbar auf sich wirken lassen zu können) - man kann sie sich auch mit dieser empfehlenswerten CD zum Preis zweier Longdrinks ins Haus holen.


Beispielbild
Cover-Photo © Pamela Springsteen

The Tierney Sutton Band
On The Other Side

Tierney Sutton  -  Gesang
Christian Jacob  -  Klavier
Kevin Axt  -  Kontrabaß
Trey Henry  -  Kontrabaß
Ray Brinker  -  Schlagzeug
Gast:
Jack Sheldon  -  Trompete, Gesang

Produziert von Elaine Martone

(P) + © 2007 TELARC

Titel:
1. Get happy
2. Happy days are here again
3. You are my sunshine
4. Glad to be unhappy
5. Sometimes I'm happy
6. Happy talk
7. Haunted heart
8. I want to be happy
9. Make someone happy
10. Gread day!
11. Happy days are here again (Version 2)
12. Get happy (Version 2)
13. Smile 

Gesamtzeit:  1:00:01

Weitere Informationen unter:
www.telarc.com
www.in-akustik.com