Pustek├Ânig

Ein Bilderbuch von Erwin Grosche und Norman Junge

von Frank Becker
Pustekönig

Ein Bilderbuch von
Erwin Grosche und Norman Junge

Vor fast elf Jahren haben der Poet Erwin Grosche und der Illustrator Norman Junge gemeinsam eines der schönsten Bilderbücher gestaltet, die mir je begegneten: "Der Schlafbewacher".
Nun haben sie sich wieder zu einem Projekt zusammengefunden, mit dem sie anhand griffiger Beispiele deutlich machen, wie wichtig es im Leben sein kann, gut "bei Puste" zu sein. Denn nicht nur der zu heiße Kakao, das Seifenblasenröhrchen und die Kerzen auf der Geburtstagstorte brauchen dringend ein wenig Puste zum Abkühlen, zum Aufblasen oder zum Auspusten. Stellt Euch vor, die Wolken würden am Himmel stillstehen! Wie gut daß es den Pustekönig gibt, der mit seiner Brise dafür sorgt, daß die Wolken wandern und immer neues Wetter mitbringen. Zu heißes Badewasser ist auch nicht gerade gut - und wenn sich zwei ineinander vergucken und es ihnen dabei heiß wird, weil sie sich ertappt fühlen... - na wie gut, daß es Kühlung durch den Pustekönig gibt. Den hat Erwin Grosche erfunden oder besser: er hat ihn entdeckt, schließlich brauchte man nur einen Namen für den, der hinter dem Phänomen mit den vielen Begriffen Puste/Wind/Hauch/Brise/Sturm steht. Der "Pustekönig" auf seinem märchenhaften Einhorn paßt da gut.
Norman Junge hat inklusive der Vorsätze dazu wieder phantasievolle Szenen entworfen - der Windpalast und Ingas Wohnzimmer sind köstlich. Was nicht immer ganz so passend ist, ist das Gesicht des Pustekönigs. Das erinnert doch gelegentlich recht fatal an ein Gesäß, was auf einigen Bildern aus der Brise, naja, sagen wir es ruhig, einen Furz macht. Aber das ist ja auch lustig.

Pustekönig von Erwin Grosche – Zeichnungen: Norman Junge
© 2011  Boje Verlag,
gebunden, 34 S. m. zahlr. farbigen Bildern 21,5 x 29,5 cm, ab 4 J.
ISBN 3-414-82292-X   -  ISBN 978-3-414-82292-5
12,99 €

Informationen unter: www.erwingrosche.de  und  www.luebbe.de/