Tony Cragg - Fr├╝hwerke

Bis 19.2.2012 im Skulpturenpark Waldfrieden

Red.

Tony Cragg, Spectrum 1979 © Skulpturenpark Waldfrieden
Tony Cragg
Frühwerke

bis 19. Februar 2012
 
In den 1970er Jahren begann Tony Cragg mit Materialien zu arbeiten, die von Menschen hergestellt oder bearbeitet worden sind. Als Objekte, "die das physische, intellektuelle und emotionale Leben der Menschen ergänzen", sind sie mit Alltagszwecken verbunden. Zwar bringen sie ihre Dingebedeutung mit, auch wenn der Künstler sie aus ihrem Kontext löst. Aber als befreite Formen taugen sie zur Formulierung neuer Aussagen, etwa indem sie - gestapelt oder geschichtet - minimalistisch exakte Grundstrukturen bilden.
Von der Beziehung zwischen Menschen und Dingen handeln auch die figürlichen Wandreliefs und Installationen aus Kunststoff-Strandgut. Auch in ihrem Bildzusammenhang bleiben sie von den Konsumpraktiken der Gegenwart geprägt. "Die Verwendung von banalen Gegenständen und Handlungen, das Erkennen, daß jeder Gegenstand von einer Welt von Assoziationen und Beziehungen begleitet wird, ist von großer Bedeutung."

Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
www.skulpturenpark-waldfrieden.de
 
Winter-Öffnungszeiten:
Dezember bis Februar: Freitag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr
März bis November: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise Skulpturenpark Waldfrieden.
Erwachsene 8 €; Ermäßigung für Studenten, Schüler, Rentner, Sozialhilfeempfänger 6 €; Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei;
Saisonkarten (für das laufende Jahr) kosten 24 €, ermäßigt 18 €.