Familien-Theaterfest der Wuppertaler B├╝hnen

Am 9. September in den Theater-Werkst├Ątten

eine Einladung von Oliver Tettenborn

Wuppertaler Bühnen

Familien-Theaterfest 9.9.2007

Spiel, Spaß und Kunst in den neuen Theaterwerkstätten, ideon-Gelände

(ehem. Fa. Quante), Uellendahler Straße 353


Nach dem überwältigenden Erfolg vom Vorjahr findet das Theaterfest der Wuppertaler Bühnen erneut auf dem ideon-Gelände (ehem. Firma Quante) in den Theaterwerkstätten statt. Neben Spiel und Spaß für Kinder (erstmalig fährt eine echte Dampfeisenbahn zum Mitfahren!) und diversen Appetithäppchen aus dem Repertoire der kommenden Saison stehen natürlich auch wieder Kostümverkauf und -versteigerung, Theater für Kinder und Erläuterungen zum Entstehen der Bühnenbilder durch die Werkstattmeister auf dem Programm.

Beginn: 14.00 Uhr                                                                     Ende: 18.00 Uhr

14.00 Uhr

Malersaal:
Begrüßung durch Generalintendant Gerd Leo Kuck


Anja Barth und Ingeborg Wolff (rechts) in "Für mich
solls rote Rosen regnen" - Foto © Wuppertaler
Bühnen/Michael Hörnschemeyer

musikalischer Auftakt mit Ausschnitten aus

„Für mich soll’s rote Rosen regnen“ mit Ingeborg Wolff

am Flügel: Stefan Leibold

14.30 Uhr beginnen zur gleichen Zeit:

Malersaal:
Opern- und Kinderchor der Wuppertaler Bühnen

Ausschnitte aus „Otello“, „Carmen“ und „Der Vogelhänder“

mit Michaela Mehring, Banu Böke und Cornel Frey

am Flügel: Britta Elschner

Montagehalle:  Kostümversteigerung mit Thomas Braus

Schlosserei: „Wie entsteht ein Bühnenbild?“

Dekoabteilung:
Ausschnitte aus „Gretchen 89ff.“

mit Olga Nasfeter,
Andreas Ramstein, Henning Strübbe und   Julia Wolff

15.00 Uhr

Dekoabteilung:
Wassertiere-Raten für Kinder

Mit Udo Mertens (Flöte), Susanne von Foerster (Oboe), Eckard Baumann (Klarinette) und Werner Riegler (Fagott)

(Mitglieder des Sinfonieorchesters Wuppertal)

15.30 Uhr beginnen zur gleichen Zeit:

Malersaal:
Kammermusik Streichquartett von Maurice Ravel


Kostümversteigerung mit Thomas Braus
Foto © Wuppertaler Bühnen

mit dem Johannisbergquartett

Dagmar Hufeld, Frauke Heiwolt(Violinen), Jens Brockmann (Viola) und Christine Altmann, Cello.

(Mitglieder des Sinfonieorchesters Wuppertals)

Dekoabteilung:
„Der dickste Pinguin vom Pol“ Kinderstück von Ulrich Hub

Regie: Johannes Weigand

m
it Henning Heup, Musik: Martin Thissen

Schlosserei: „Wie entsteht ein Bühnenbild?“

16.00 Uhr

Malersaal:
„Ich lass’ mir meinen Körper schwarz bepinseln“

Kabarettlieder von Friedrich Hollaender und Georg Kreisler

mit Dorothea Brandt und Thomas Braus

am Flügel: Britta Elschner

16.30 Uhr beginnen zur gleichen Zeit:

Malersaal:
„You’re The Top“

Songs von Cole Porter

mit Cornel Frey und Joslyn Rechter

am Flügel: Oliver Stapel

Dekoabteilung:
Ausschnitte aus „Gretchen 89ff.“

mit Olga Nasfeter,
Andreas Ramstein, Henning Strübbe und   Julia Wolff

Schlosserei: „Wie entsteht ein Bühnenbild?“

16.45 Uhr
Montagehalle: Kostümversteigerung mit Thomas Braus

17.00 Uhr beginnen zur gleichen Zeit:


Elena Fink - Foto © Christian Melchior

Malersaal:
„Die lustigen Nibelungen“

Ein Schnelldurchlauf durch das Nibelungenlied

mit Musik von Oscar Straus

mit Dorothea Brandt, Elena Fink; Cornel Frey, Frederik Leberle, Hans Richter, Reinhold Schreyer-Morlock

am Flügel: Boris Brinkmann

Dekoabteilung:
„Der dickste Pinguin vom Pol“

Kinderstück von Ulrich Hub

Regie: Johannes Weigand

mit Henning Heup, Musik: Martin Thissen

17.30 Uhr
Schlosserei: „Wie entsteht ein Bühnenbild?“

14-18 Uhr:
Anlieferung: Infostände Wuppertaler Bühnen, Freunde der Wuppertaler Bühnen, Kulturgemeinde Volksbühne

Außengelände: Catering*, Hüpfburg*, Helium-Ballons

Wachenfeld-Halle:
- Dampfeisenbahn

- Betreutes Malen/Basteln

- Foto im Kostüm

- Kinderschminken

* bei schlechtem Wetter: Wachenfeldhalle