N├Ąchtliche Weinrechnung

von Theodor Kerner

Graf Alexander von Württemberg und seine Dichterfreunde im Garten Justinus Kerners in Weinsberg. Von links: Theobald Kerner,
Nikolaus Lenau, Gustav Schwab, Graf Alexander von Württemberg, Karl Mayer, Justinus Kerner, Friederike Kerner, Ludwig Uhland,
Karl August Varnhagen von Ense (Quelle: Wikipedia)

Nächtliche Weinrechnung
 
Im November 1861, in einer Nacht, da mein Vater nicht schlafen konnte und ich neben ihm im Bette lag, sagte ich: „Jetzt wollen wir einmal zur Unterhaltung ausrechnen, wieviel Wein du aus dem Kristallglas, das dir der Lenau vor seiner Amerikareise im Jahre 1854 schenkte und das du seither immer gebrauchtest, bis heute getrunken hast. Wir rechneten und rechneten: das Geringste, was mein Vater täglich trank, waren zweieinhalb Liter, und wir kamen auf die ansehnliche Zahl siebzig Eimer oder 21000 Liter. Unter dieser Rechnung schliefen wir ein.
 
Theodor Kerner

Anm.: Der Arzt und Schriftsteller Justinus Kerner, von dem hier die Rede ist, lebte von 1786 bis 1862, wurde also für seine Zeiten stolze 76 Jahre alt.