Hinter den Horizont...

UDO - Die Abst├╝rze und Triumphe, die Niederlagen und Siege

von Frank Becker

Hinter dem Horizont...
 
Die Geschichte eines armen reichen Mannes
 
Udo Lindenberg (*1946), dem Fans seiner Heimatstadt Gronau schon zu Lebzeiten ein überlebensgroßes Denkmal gewidmet und ein Rock-Museum eingerichtet haben, ist ein Phänomen. Ein deutscher Rockstar, dessen Aufstieg kometenhaft war, der durch seine Platten und Bühnenshows reich und berühmt wurde, sich mit Veranstaltern und Plattenfirmen, Politikern und Systemen anlegte, viele, ja fast alle Regeln brach und trotz grauenhafter Alkohol- und Drogen-Abstürze und einer zweifelhaften Entourage ein Lebenswerk von Bestand geschaffen hat. 
Vor zehn Jahren hat Udo Lindenberg mit dem Album LEBENdIGITAL – LINDENBERGTRACKS“ schon einmal eine kleine Zwischenbilanz mit O-Tönen vorgelegt, die vor den Ohren unseres Kritikers kaum Gnade fand. Nun gibt es das Buch und das ungekürzte Hörbuch „UDO“, aufgeschrieben von Thomas Hüetlin.
 
„Stell Dir einmal vor, Du gibst eine Party, und das Ganze dauert ein bißchen länger. Nicht bis zum Morgengrauen. Nicht zwei oder drei Tage. Eher vierzig Jahre. So genau weißt Du es nicht mehr. Es ist schließlich eine Party, und da kann es schon mal passieren, dass man den Überblick verliert. Du konntest Dir das leisten, weil es Dein Beruf ist, das Leben zu feiern und Dich dabei gehen zu lassen, denn Du bist ja ein Rockstar...“ (O-Ton Lindenberg)

Von dieser Party, die anscheinend noch andauert, erzählt die von Thomas Hüetlin nach Udo Lindenbergs Erinnerungen, Berichten von Wegbegleitern und Mitgliedern des Panikorchesters, aufgeschriebene Biographie, die nichts verschweigt und recht schonungslos diesen einsamen, von Alkohol, Selbstzweifeln und menschlichen Verlusten zerfressenen Künstler porträtiert. Für die sieben CDs des bei tacheles! / Roofmusic erschienenen und einfühlsam von Charly Hübner mit O-Tönen von Udo Lindenberg gelesenen Hörbuchs muß man sich Zeit nehmen. Ich empfehle lange Autobahnfahrten, die dadurch unerhört spannend werden. Denn Udo Lindenberg hat seinem Biographen offenbar freie Hand gegeben. Man mag seinen Umgang mit dem Leben, den der aus kleinen Verhältnissen stammende Musiker sich ohne Hemmung oder Rücksicht auf sich und andere zur Maxime gemacht hat, verurteilen, das Protzen, den Suff, die Promiskuität, Drogen und Geldverschwendung – dennoch klebt man beim Hören schier an den Lautsprechern, so eindringlich vermag Charly Hübner dieses Leben, seine Glanzlichter und finsteren Momente zu vermitteln. Man lernt erstaunliche Hintergründe kennen, erfährt Auslöser für viele der Songs, die Lindenbergs Popularität begründet haben – und kommt dem Menschen Lindenberg ein ganzes Stück näher, der bei dem ständigen Streben nach Anerkennung und Erfolg stets auch auf der Suche nach Freundschaft und Liebe war, der so schnell verlor, wie er gewonnen hatte und sich stets am Horizont orientierte. Es bleibt offen, ob der von Ängsten geschüttelte arme reiche Mann bei all der Oberflächlichkeit seines schnellen Lebens einen wirklichen Halt gefunden hat. Im Grunde ist es ein sehr trauriges (Hör-)Buch. Aber unbedingt hörenswert.
 
UDO - Die Abstürze und Triumphe, die Niederlagen und Siege
Udo Lindenberg erzählt seine Geschichte – mit Thomas Hüetlin.
Ungekürzt gelesen von Udo Lindenberg und Charly Hübner
© 2018 tacheles! 7 CDs / 114 Kapiel - Gesamtzeit:  476 Minuten - ISBN: 978-3-86484-511-6 - EAN: 9783864845116
25,00 € (UVP)
Weitere Informationen: https://roofmusic.de/