Wuppertaler Literatur Biennale 2020:

Veranstaltungen weiterhin online verf├╝gbar

Red.

Wuppertaler Literatur Biennale 2020 -
Veranstaltungen online verfügbar
 
Die Veranstaltungen der Wuppertaler Literatur Biennale 2020 weiterhin online verfügbar.
Anders als frühere Biennalen hat die diesjährige Wuppertaler Literatur Biennale, die vom 5.-8. November rein digital stattfand, mehr als nur die Gegenwart, in der ihre Veranstaltungen stattfanden. Sie hat ein Nachleben. Die Beiträge sind als Aufzeichnungen langfristig und nachhaltig verfügbar über eine Mediathek, unter folgendem Link:
 
Dies ist neu und hat mit den besonderen Bedingungen zu tun, unter denen die diesjährige Biennale stattfand. Wie bei vielen anderen Veranstaltungen auch wurde ihre Umsetzung durch die Pandemie bestimmt. Noch in der Hoffnung, dass diese nicht zu lange anhalten würde, wurde die Biennale zunächst von Mai auf November verschoben und zugleich das Programm gestrafft. Als sich dann jedoch die zweite Corona-Welle ankündigte, entschied das Kulturbüro der Stadt Wuppertal, die Biennale aus den über die Stadt verteilten Veranstaltungsorten ins Internet zu verlegen, um die Durchführung ohne Gefährdung der Künstler und des Publikums zu sichern. Vom 5.-8. November konnte das interessierte Publikum zahlreiche Lesungen Live über den Wuppertaler Kultur-Stream stew.one erleben.
 
Dr. Bettina Paus, Leiterin des Kulturbüros, erläutert: „Die Straffung des Programms ließ sich nicht vermeiden, weil die Reisemöglichkeiten aufgrund der Pandemie starken Einschränkungen unterworfen sind. In technischer und organisatorischer Hinsicht erforderte die kurzfristige Verlagerung der Biennale ins Internet außergewöhnliche Anstrengungen, für die alle Beteiligten mit der nachhaltigen Verfügbarkeit aller Beiträge belohnt werden. Darüber hinaus verschafft uns die ‚digitale‘ Literatur Biennale wertvolle Erkenntnisse, die in die Planung und Konzeption künftiger Biennalen einfließen werden.“
Unter diesen Vorzeichen beginnen Anfang Dezember erste Überlegungen, die der Konzeption der Wuppertaler Literatur Biennale 2022 gelten.

Kulturbüro der Stadt Wuppertal