Ernst Stankovski Opfer von Dieben

Dem beliebten K√ľnstler wurden in Wien wichtige Unterlagen entwendet

bec

© www.kip-media.de
Man kann net einmal sterben in Wien...
...aber Opfer von Dieben werden


Wien, 18. November. In der vergangenen Nacht wurde der beliebte Wiener Schauspieler, Kabarettist und Autor Ernst Stankovski (80) bei der Heimkehr von einem Gastspiel in Deutschland ausgerechnet in Wien auf einer S-Bahn-Station das Opfer gemeiner Diebe. Er war von der Reise erschöpft und nur für einen Moment unaufmerksam, als ihm seine Aktentasche mit Ausweisen, Bargeld und dem wichtigen Terminkalender entwendet
wurde. Das ist nun nicht eben eine Reklame für das gemütvolle, freundliche Wien, als das sich die walzerlselige Stadt an der Donau auch heute noch gerne sieht.
Man darf nun darauf hoffen, daß die Polizei die Tat aufklären kann - oder daß die ruchlosen Diebe ein Einsehen haben und wenigstens die für sie wertlosen Papiere an den Künstler zurückgeben.

"Man kann net einmal sterben in Wien" hieß eines seiner Programme (links oben sehen Sie die CD dazu) - dafür aber ausgeraubt werden. Es ist eine Schande!

Informationen zum Künstler unter:  www.ernst-stankovski.com