VIENNA DESIGN WEEK-Botschafter bringen Wien-Gef√ľhl nach Berlin

Vom 3. bis 7. Juni zeigen drei Designer experimentelle österreichische Designprojekte

von Franziska Gerner
Die VIENNA DESIGN WEEK-Botschafter
bringen Wien-Gefühl nach Berlin

Vom 3. bis 7. Juni zeigen zwei Designer und eine Designerin als Vorboten des Wiener Designfestivals experimentelle österreichische Designprojekte

Die VIENNA DESIGN WEEK öffnet mit der „Embassy“ vom 3. bis 7. Juni zum zweiten Mal beim International Design Festival DMY in Berlin ihre Außenstelle. Zu sehen sind Höhepunkte der letztjährigen Passionswege, einem zentralen Programmpunkt des Wiener Design­festivals. Im Rahmen der „DMY Allstars“ präsentieren drei junge Designer experimentelle Projekte mit Wiener Traditionsunter­nehmen. Die VIENNA DESIGN WEEK Embassy soll Lust auf die dritte Ausgabe des Design­ereignisses machen und vom 1. bis 11. Oktober zum Festival nach Wien locken.
 
„City Shades“ von Maxim Velčovský und J. & L. Lobmeyr
Die „City Shades“ vom tschechischen Designer Maxim Velčovský und der Glas- und Lustermanufaktur  J. & L. Lobmeyr sorgten bereits international für Aufsehen. Die hinterleuchteten Stadtansichten aus Glas und Lusterteilen wurden im Februar mit dem Wallpaper Design Award 2009 in der Kategorie „best commission“ gekürt. Mit dieser Auszeichnung prämiert das Magazin jedes Jahr “the very finest things that caught our collective eye over the last year”. Außerdem reisen drei Stadtansichten derzeit mit dem „Wien Tourismus“ zu den wichtigsten Tourismusmessen Europas.
 
„Cap’s“ von Marco Dessi und Augarten Porzellan
Der junge Südtiroler Marco Dessi spielt in der Präsentation der „Cap’s“ mit dem meist unsichtbaren Produktions­prozess von Porzellan. In Zusammen­arbeit mit der traditionsreichen Porzellan­manufaktur Augarten veränderte er übliche Herstellungstechniken und läßt neue Objekte und eine Sonderedition entstehen. Dessi wurde mit diesem Projekt zu einem der 40 „aufgeweckten Jungdesigner“ (“bright, young designers”) gekürt, die das amerikanische I.D. Magazine Anfang des Jahres auswählte.
 
Luster-Performance von Megumi Ito und Altmann & Kühne
Megumi Ito, in Österreich lebende Japanerin, besticht durch außergewöhnliches Leuchten­design. Bei den Passionswegen 2008 war sie mit einer umfassenden Installation in den ursprünglich von Josef Hoffmann gestalteten Räumen der Confiserie Altmann & Kühne vertreten. In Berlin wird Ito in Form einer Live-Performance Stoffe des österreichischen Textilherstellers Backhausen mit Motiven der Confiserie zu Lampenschirmen und Objekten verarbeiten. Das „Work in Progress“-Projekt ist vom 3. bis 5. Juni zu erleben. Ausgestellt werden die Leuchtkörper dann über die gesamte Embassy-Laufzeit (bis 7. Juni).
 
Die Präsenz der VIENNA DESIGN WEEK Embassy wird durch die freundliche Unterstützung von Wien Tourismus und Kulturforum Berlin ermöglicht.
 
Design-BotschafterInnen der VIENNA DESIGN WEEK Embassy
Marco Dessi - www.marcodessi.com
Megumi Ito - www.ito-megumi.com
Maxim Velčovský - www.qubus.cz

Adresse der VIENNA DESIGN WEEK Embassy
DMY Allstars, ÏMA Design Village, Ritterstr. 12-14, 10969 Berlin
Öffnungszeiten: 04. Juni – 06. Juni von 12:00 – 22:00, 07. Juni von 12:00 – 18:00
Eintrittspreis Tageskarte DMY Allstars: 8,00 € / ermäßigt 6,00 €
www.dmy-berlin.com
 
Festivalwebsite: www.viennadesignweek.at